+
Der Vorfall ereignete sich in einer Straßenbahn des heimischen Nahverkehrsunternehmens Bogestra.

Spritzattacke in Gelsenkirchen

Frau beim Schwarzfahren erwischt - wie sie darauf reagiert, schockiert nicht nur den Kontrolleur

Nachdem sie beim Schwarzfahren erwischt worden ist, startet eine 31-Jährige eine Ekel-Attacke gegen den Ticketkontrolleur. Auch gegen die alarmierte Polizei wehrt sich die Frau vehement.

Eine Frau (31) hat einen Ticketkontrolleur in Gelsenkirchen mit Muttermilch bespritzt, nachdem sie beim Schwarzfahren erwischt worden war. Wie die Polizei am Montag mitteilte, entblößte die Frau ihre Brust, als ihre Personalien aufgenommen werden sollten. Nach der Spritzattacke werde gegen die Frau wegen Körperverletzung ermittelt.

Polizei: Anzeige wegen Körperverletzung

Wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage sagte, wäre auch im Falle von zum Beispiel Spuckens eine Anzeige wegen Körperverletzung erstattet worden. Die Frau sei am Samstagmorgen mit einem Begleiter in einer Straßenbahn des heimischen Nahverkehrsunternehmens Bogestra erwischt worden. 

Der Mann floh nach dem Muttermilch-Vorfall, die Frau wurde von Polizisten festgenommen. Dabei wehrte sie sich so sehr, dass sie von den Beamten fixiert werden musste.

dpa/lnw

Ebenfalls in Gelsenkirchen wurde ein 16 Jahre alter Jugendlicher bewusstlos geschlagen. Doch das war noch lange nicht alles.

In Bottrop sind die Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Prosperstraße nun obdachlos. Ein Brand hat das Gebäude in der Nacht völlig zerstört.

Ein 85-jähriger Hertener hat an der Stadtgrenze Herten/Recklinghausen einen schweren Unfall verursacht. Die Bilanz: mehrere Verletzte und hoher Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
SV Hochlar 28: Motivationsspritze für die Serientäter
SV Hochlar 28: Motivationsspritze für die Serientäter

Kommentare