+
Nicht jede Hochzeitsfeier verläuft wie geplant. In Gelsenkirchen gab es jetzt Probleme.

Polizei

Hochzeitsnacht endet mit Verletzungen

Bei einer Hochzeitsfeier in Gelsenkirchen kam es jetzt zum handfesten Streit. Am Schluss fand sich der Bräutigam im Krankenhaus wieder.

In seiner Hochzeitsnacht musste der 38 Jahre alte Bräutigam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Wie die Polizei berichtet, war die Stimmung bei einer Hochzeitsfeier in Gelsenkirchen „aufgeheizt“. Nach ersten Erkenntnissen stritt sich in der Nacht zum Sonntag zunächst der Bräutigam mit dem Bruder (26) und dem Vater der Braut (57). Aus einer Schubserei sei dann eine „handfeste Auseinandersetzung“ geworden, die für den Bräutigam leicht verletzt im Krankenhaus endete.

Der Grund des Streits ist unklar

Nach der Auseinandersetzung hat die Polizei gegen die drei Männer Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Es sei noch unklar, worum es bei dem Streit ging, berichtete die Polizei am Montag. Außerdem müssten die Vernehmungen nun zeigen, wer verantwortlich sei, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
Abstimmung: Wer macht die beste Currywurst in Marl?
Abstimmung: Wer macht die beste Currywurst in Marl?
55-jähriger Stiefvater soll seine Tochter mindestens 40-mal sexuell missbraucht haben
55-jähriger Stiefvater soll seine Tochter mindestens 40-mal sexuell missbraucht haben
Rote Karte - das passiert in Oer-Erkenschwick mit Pkw ohne Kennzeichen und Versicherungsschutz
Rote Karte - das passiert in Oer-Erkenschwick mit Pkw ohne Kennzeichen und Versicherungsschutz

Kommentare