+
Nicht jede Hochzeitsfeier verläuft wie geplant. In Gelsenkirchen gab es jetzt Probleme.

Polizei

Hochzeitsnacht endet mit Verletzungen

Bei einer Hochzeitsfeier in Gelsenkirchen kam es jetzt zum handfesten Streit. Am Schluss fand sich der Bräutigam im Krankenhaus wieder.

In seiner Hochzeitsnacht musste der 38 Jahre alte Bräutigam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Wie die Polizei berichtet, war die Stimmung bei einer Hochzeitsfeier in Gelsenkirchen „aufgeheizt“. Nach ersten Erkenntnissen stritt sich in der Nacht zum Sonntag zunächst der Bräutigam mit dem Bruder (26) und dem Vater der Braut (57). Aus einer Schubserei sei dann eine „handfeste Auseinandersetzung“ geworden, die für den Bräutigam leicht verletzt im Krankenhaus endete.

Der Grund des Streits ist unklar

Nach der Auseinandersetzung hat die Polizei gegen die drei Männer Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Es sei noch unklar, worum es bei dem Streit ging, berichtete die Polizei am Montag. Außerdem müssten die Vernehmungen nun zeigen, wer verantwortlich sei, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest

Kommentare