Eine Straßenbahn der Bogestra war in einen Unfall in Gelsenkirchen-Buer verwickelt.
+
Eine Straßenbahn der Bogestra war in einen Unfall in Gelsenkirchen-Buer verwickelt.

Verkehrsunfall mit einem Verletzten

19-Jähriger geht hohes Risiko ein - Kollision mit einer Straßenbahn in Gelsenkirchen-Buer

  • Oliver Prause
    vonOliver Prause
    schließen

Ein riskantes Manöver eines 19-Jährigen ist die Ursache für die Kollision einer Straßenbahn mit einem Pkw in Gelsenkirchen-Buer. Das sagt die Polizei zu dem Unfall.

  • Schwerer Unfall auf der Horster Straße in Gelsenkirchen
  • Am frühen Freitagmorgen kollidiert eine Straßenbahn mit einem Pkw 
  • So geht es den Beteiligten nach Angaben der Polizei

Da hat es ein 19-Jähriger mit dem Risiko beim Autofahren offenbar etwas übertrieben. Sein gewagtes Manöver am Steuer seines Daimler Chrysler sorgte am frühen Freitagmorgen für einen Unfall in Gelsenkirchen-Buer

Wie die Polizei - die eine Schlägerei in Gelsenkirchen auflösen musste - am Freitag berichtete, war der junge Mann gegen 0.40 Uhr auf der Horster Straße unterwegs. Vor ihm fuhr eine Straßenbahn, die der Autofahrer überholte, nur um kurz darauf wieder vor dem Fahrzeug des Gelsenkirchener Nahverkehrunternehmens Bogestra einzuschreren (Ein ähnlich unverantwortliches Verhalten hatte am Donnerstag schon ein Audi-Fahrer in Gelsenkirchen gezeigt).

Unfall in Gelsenkirchen: Junger Autofahrer tritt zu heftig auf die Bremse

Was dem 19-Jährigen dann aber zum Verhängnis wurde, war eine Ampel, die in Höhe der Haltestelle Lohmühlenstraße plötzlich auf Rot sprang. Der junge Mann trat nach Angaben der Polizei offenbar so heftig auf die Bremse, dass der 29 Jahre alte Bogestra-Fahrer hinter ihm seine Straßenbahn nicht mehr rechtzeitig stoppen konnte. 

Die Folge: Es kam zur Kollision, die so heftig war, dass der Autofahrer verletzt wurde. Der 19-Jährige wurde zwar ein Krankenhaus transportiert, dort stellte man aber bei ihm nur leichte Blessuren fest. Der Mann aus Gelsenkirchen konnte daher nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. 

55-Jähriger aus Gelsenkirchen wird schwer verletzt

Schlimmer hatte es tags zuvor einen 55-Jährigen aus Gelsenkirchen bei einem Arbeitsunfall in Herten erwischt. Bei dem Straßenbahn-Unfall in Buer wurden dagegen keine Insassen verletzt. Auch der Straßenbahnfahrer hatte noch Glück im Unglück.

Schon am Mittwochmorgen hatte es Aufregung in Gelsenkirchen-Buer gegeben. Ein 26-jähriger Daewoo-Fahrer hatte alle Ampelsignale ignoriert und sich dann eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Extreme Hitze und Schwüle: Das Wetter in NRW wird zur Belastungsprobe
Extreme Hitze und Schwüle: Das Wetter in NRW wird zur Belastungsprobe
Video
Der Pöller am Ostcharweg in Recklinghausen - schon wieder weg | cityInfo.TV
Der Pöller am Ostcharweg in Recklinghausen - schon wieder weg | cityInfo.TV
Coronavirus in Marl: Infektions-Zahlen steigen weiter an
Coronavirus in Marl: Infektions-Zahlen steigen weiter an
Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
What to do in Ostfriesland
What to do in Ostfriesland

Kommentare