Polizei

Ladendetektiv erlebt blaues Wunder - durch rabiaten 80-Jährigen

Ein Ladendetektiv hat eine Seniorin beim Diebstahl erwischt - doch die Frau konnte durch die "schlagkräftige"  Unterstützung eines Senioren fliehen. 

Ein Ladendetektiv hat in Gelsenkirchen zunächst eine etwa 75 Jahre alte Frau in einem Discounter auf frischer Tat ertappt, doch dann entwickelte sich die Sache sehr  ungewöhnlich: Der Detektiv wurde von einem etwa 80 Jahre alten Mann vor dem Geschäft mit einem Gehstock auf den Kopf geschlagen. Die beiden Senioren konnten fliehen. Der 36-jährige Ladendetektiv musste zur Behandlung in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Mittwoch berichtete.

Laut Polizei hatte der Detektiv die Frau am Dienstagnachmittag in dem Discounter beim Diebstahl von Kosmetikartikeln und Süßwaren beobachtet. Doch sie habe ihn gewarnt: Er solle sich nicht mit ihr anlegen, sagte Polizeisprecher Thomas Nowaczyk. DIe Frau verließ das Geschäft, der Detektiv folgte ihr. "Daraufhin schlug ein vor der Tür wartender Mann mit seinem Gehstock auf den Detektiv ein und verletzte ihn leicht", sagte Nowaczyk. Rettungskräfte brachten den 36-Jährigen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Eine Fahndung nach den beiden Senioren verlief ergebnislos.

# Notizblock

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Termin-Absagen: Müssen Physiotherapeuten jetzt Kurzarbeit anmelden?
Termin-Absagen: Müssen Physiotherapeuten jetzt Kurzarbeit anmelden?
Stadt Herten lässt kurzfristig kranke Bäume fällen
Stadt Herten lässt kurzfristig kranke Bäume fällen
Video
„Schönstes Rathaus in NRW“ steht in Recklinghausen | cityInfo.TV
„Schönstes Rathaus in NRW“ steht in Recklinghausen | cityInfo.TV
Coronavirus: Mundschutz - Stadt Essen veröffentlicht Anleitung zum selber nähen
Coronavirus: Mundschutz - Stadt Essen veröffentlicht Anleitung zum selber nähen

Kommentare