Eine Discokugel hängt unter einer Decke.
+
In Gelsenkirchen hat die Polizei eine Party beendet. (Symbolbild)

Polizei beendet Partys

20 Männer und eine Bauchtänzerin - Verstoß gegen die Corona-Auflagen

  • Erwin Kitscha
    vonErwin Kitscha
    schließen

Bei Anwohnern in Gelsenkirchen riss der Geduldsfaden am späten Abend. Weil in der Nachbarschaft offenbar eine ausgelassene und vor allem laute Party gefeiert wurde, riefen sie die Polizei. Die in Corona-Pandemie-Zeiten verbotene Fete war dann schnell zu Ende.

Samstagabend (30.1.) ging es in einem Haus an der Josefinenstraße In Gelsenkirchen hoch her. Laute Musik, ausgelassenes Stimmengewirr - das brachte die Nachbarn um den Schlaf.

Fete in Gelsenkirchener Wohnung

Sie riefen um 22.45 Uhr die Polizei. Die Polizisten hatten den Ort der Party schnell in einer Erdgeschosswohnung lokalisiert. Der 22-jährige Wohnungsinhaber veranstaltete dort eine fröhliche Party mit mehreren Gästen aus verschiedenen Haushalten. Ein klarer Verstoß gegen die Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung.

Anzeigen für Gastgeber und Gäste

Die Polizei löste die Festivität auf. Gastgeber und Gäste müssen nun mit Anzeigen rechnen.

Noch heißer ging es in Duisburg her. Eine während der Corona-Pandemie verbotene Feier mit 20 Männern und einer Bauchtänzerin hat am Samstag die Polizei in Duisburg aufgelöst. Laut Mitteilung von Montag feierte die Gruppe in einem Gebäude auf einem Betriebsgelände. Die Teilnehmer müssen jetzt Bußgelder wegen Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung zahlen.

Eine weitere Ruhestörung wurde am Sonntag (31.1.) gegen 2.10 Uhr von der Ringstraße in Gelsenkirchen gemeldet. Als die Beamten den Hausflur betraten, drang laute Musik aus einer Dachgeschosswohnung. In der Wohnung wurden neben dem 48-jährigen Wohnungsinhaber mehrere Personen aus unterschiedlichen Haushalten angetroffen, die dort feierten. Auch diese Feier wurde wegen Missachtung der Corona-Bestimmungen aufgelöst. Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

Hier die Pressemeldung der Polizei Gelsenkirchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Elf weitere Todesopfer, Fallzahl leicht gesunken - Herten springt wieder über die 100er-Marke
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Elf weitere Todesopfer, Fallzahl leicht gesunken - Herten springt wieder über die 100er-Marke
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Elf weitere Todesopfer, Fallzahl leicht gesunken - Herten springt wieder über die 100er-Marke
Sie wollen Leben retten - und das ist der Dank: Aggressiver Autofahrer fährt mit Absicht Rettungssanitäter an
Sie wollen Leben retten - und das ist der Dank: Aggressiver Autofahrer fährt mit Absicht Rettungssanitäter an
Sie wollen Leben retten - und das ist der Dank: Aggressiver Autofahrer fährt mit Absicht Rettungssanitäter an
Spurensicherung nach dem Brandanschlag, Marler gewinnt Karl Lauterbach als Mitstreiter, Haftstrafe für den „dritten Mann“, Elf weitere Corona-Tote
Spurensicherung nach dem Brandanschlag, Marler gewinnt Karl Lauterbach als Mitstreiter, Haftstrafe für den „dritten Mann“, Elf weitere Corona-Tote
Spurensicherung nach dem Brandanschlag, Marler gewinnt Karl Lauterbach als Mitstreiter, Haftstrafe für den „dritten Mann“, Elf weitere Corona-Tote
Verlust in Millionenhöhe: Askania insolvent, Abzocker-Parkplatz heute im TV, Haard-Schacht ist Geschichte, Tiefe Trauer in Waltrop,  Inzidenz bei 65,6
Verlust in Millionenhöhe: Askania insolvent, Abzocker-Parkplatz heute im TV, Haard-Schacht ist Geschichte, Tiefe Trauer in Waltrop, Inzidenz bei 65,6
Verlust in Millionenhöhe: Askania insolvent, Abzocker-Parkplatz heute im TV, Haard-Schacht ist Geschichte, Tiefe Trauer in Waltrop, Inzidenz bei 65,6
Ruhrgebiet: Hier eröffnet am Samstag die größte Aldi-Filiale der Welt
Ruhrgebiet: Hier eröffnet am Samstag die größte Aldi-Filiale der Welt
Ruhrgebiet: Hier eröffnet am Samstag die größte Aldi-Filiale der Welt

Kommentare