+
Gegen den 30-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen. 

In Gelsenkirchen

30-Jähriger soll drei Personen mit einer Waffe in Auto angegriffen haben

In Gelsenkirchen soll ein 30-Jähriger drei Menschen, die in einem Auto saßen, mit einer Stichwaffe angegriffen haben.

Ein 30-Jähriger soll in Gelsenkirchen drei Menschen, die in einem Auto saßen, mit einer Stichwaffe angegriffen haben. Die beiden 23 und 31 Jahre alten Frauen sowie der 33 Jahre alte Mann blieben am frühen Samstagmorgen unverletzt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. 

Nach Angriff in Gelsenkirchen: Haftbefehl wegen versuchter Tötung

Gegen den 30-Jährigen wurde nach Angaben einer Polizeisprecherin ein Haftbefehl wegen versuchter Tötung erlassen. Er ist bislang aber nicht festgenommen. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet. Nach Zeugenaussagen soll der 30-Jährige die Scheiben des Wagens eingeschlagen und mit der Waffe ins Wageninnere gestochen haben. 

Nach Angriff in Gelsenkirchen: In Tankstelle geflüchtet  

Die drei Menschen flüchteten zunächst in ihrem Auto. Der Mann habe den Wagen dann mit seinem Pkw verfolgt und mehrfach ausgebremst. Die Angegriffenen flüchteten sich schließlich in eine Tankstelle.

Zu einer kuriosen Verkehrskontrolle kam es am Dienstag in Gelsenkirchen. Zu einem Einsatz kam es auch in Recklinghausen: Der Löschzug Hochlar rückte zu einem Einsatz in der Kita St. Suitbert an. Mehrere Schaulustige verfolgten das Spektakel in Recklinghausen. Auch in Herten musste die Feuerwehr am Samstag ausrücken

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?
Ralf Moeller spricht in einem Interview über Geld und seine Heimat Recklinghausen
Ralf Moeller spricht in einem Interview über Geld und seine Heimat Recklinghausen

Kommentare