Landgericht Essen
+
Landgericht Essen

Landgericht Essen

Mordprozess ohne Leiche beginnt - Angeklagter schweigt

Ein Mann bringt seine Freundin um und wird zu elf Jahren Haft verurteilt. Jetzt steht er wieder vor Gericht. Auch diesmal soll er eine Freundin getötet haben, doch die Leiche ist verschwunden.

  • Am Landgericht Essen hat ein Mordprozess begonnen
  • Vor einem Jahr war eine Frau aus Gelsenkirchen verschwunden
  • Ein Mann aus Krefeld steht vor Gericht

Über ein Jahr nach dem spurlosen Verschwinden einer 35-jährigen Frau aus Gelsenkirchen hat in Essen der Mordprozess gegen ihren Ex-Freund begonnen.

Der 47 Jahre alte Mann aus Krefeld soll die Frau am 23. Juni 2019 in seiner Wohnung mit einer Plastiktüte erstickt haben. Motiv laut Anklage: Wut und Eifersucht. Die Leiche ist jedoch bis heute nicht gefunden worden.

Zum Prozessauftakt vor dem Essener Schwurgericht hat sich der deutsche Angeklagte auf sein Schweigerecht berufen. Er war bereits 1999 zu elf Jahren Haft verurteilt worden, weil er seine damalige Freundin erstochen hatte. Im neuen Prozess droht ihm lebenslange Haft. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Maskenverweigerer in Bus und Bahn sorgen für Polizei-Einsätze
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Maskenverweigerer in Bus und Bahn sorgen für Polizei-Einsätze
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Maskenverweigerer in Bus und Bahn sorgen für Polizei-Einsätze
Pärchen ignoriert Maskenpflicht und greift Busfahrerin an
Pärchen ignoriert Maskenpflicht und greift Busfahrerin an
Pärchen ignoriert Maskenpflicht und greift Busfahrerin an
14.714 Corona-Neuinfektionen in Deutschland, Zeitumstellung, Abrissarbeiten auf AV in Marl
14.714 Corona-Neuinfektionen in Deutschland, Zeitumstellung, Abrissarbeiten auf AV in Marl
14.714 Corona-Neuinfektionen in Deutschland, Zeitumstellung, Abrissarbeiten auf AV in Marl
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Schalke verliert Revierderby, Brückenarbeiten in Datteln, Reisebüro kämpft ums Überleben
Schalke verliert Revierderby, Brückenarbeiten in Datteln, Reisebüro kämpft ums Überleben
Schalke verliert Revierderby, Brückenarbeiten in Datteln, Reisebüro kämpft ums Überleben

Kommentare