+
Ein Motorradfahrer hat auf der A40 bei Gelsenkirchen die Gewalt über sein Fahrzeug verloren (Symbolbild).

Schwerer Unfall bei Gelsenkirchen

A40: Motorradfahrer schleudert auf die Gegenfahrbahn - es besteht Lebensgefahr

Ein Motorradfahrer verliert die Kontrolle und wird auf der A40 bei Gelsenkirchen über die Leitplanken hinweg auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Jetzt steht die Unfallursache fest.

  • Auf der Autobahn 40 bei Gelsenkirchen ist ein Motorradfahrer auf die Gegenfahrbahn geschleudert worden.
  • Der Mann hat offenbar einen Gegenstand überfahren.
  • Der 52-Jährige schwebt in Lebensgefahr.

Update, 8.4., 10.45 Uhr: Wie die Polizei Düsseldorf am Mittwochmorgen mitteilte, fuhr der 52-jährige Motorradfahrer aus Dortmund am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr mit seiner Yamaha auf dem dritten Fahrstreifen in Richtung Dortmund. Dabei bemerkte er ein auf der Fahrbahn liegendes Kantholz zu spät und fuhr darüber.

Hierdurch verlor er die Kontrolle über das Motorrad, prallte gegen die linksseitige Betonschutzwand und schleuderte auf die Fahrbahn. Hierbei wurde der Hartschalenkoffer des Motorrades auf die Gegenfahrbahn geschleudert.

Nach Motorradunfall: A40 kurzzeitig komplett gesperrt 

Der 52-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Aufgrund seiner Verletzungen ist Lebensgefahr nicht auszuschließen.

Das Unfallaufnahmeteam der Polizei Düsseldorf sicherte vor Ort die Unfallspuren. Kurzzeitig waren beiden Fahrtrichtungen der A40 komplett gesperrt. Sie wurde gegen 17 Uhr nach Beendigung aller Maßnahmen wieder für den Verkehr freigegeben.

Update, 7.4., 21.14 Uhr: Der Motorradfahrer, der am Nachmittag einen schweren Unfall auf der A40 gebaut hatte, schwebt nach Angaben der Polizei in Lebensgefahr. Auch die Unfallursache steht offenbar fest: Wie die Behörde berichtet, könnte der 52-Jährige durch das Überfahren eines Gegenstandes auf der Fahrbahn die Kontrolle über seine Maschine verloren haben. Er wurde dann über die Mittelschutzplanke auf die Gegenfahrbahn geschleudert. 

Nach Beendigung der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die Sperrung der Autobahn am Abend wieder aufgehoben.

52-Jähriger überfährt Gegenstand auf der A40 bei Gelsenkirchen

Unsere bisherige Berichterstattung: Auf der Autobahn 40 bei Gelsenkirchen hat ein Motorradfahrer die Kontrolle über sein Zweirad verloren und ist über die Mittelschutzplanke auf die Gegenfahrbahn geschleudert worden. Der Mann habe am Dienstagnachmittag in Fahrtrichtung Dortmund nach ersten Erkenntnissen einen Gegenstand überfahren, teilte die Polizei mit. "Über den Grad der Verletzungen ist zurzeit noch nichts bekannt", hieß es am Nachmittag.

Unfall bei Gelsenkirchen: A40 komplett gesperrt

Die A40 wurde in beiden Fahrtrichtungen im Bereich der Abfahrt Gelsenkirchen-Süd komplett gesperrt. Rettungs- und Bergungsmaßnahmen dauerten an.

dpa

Schon am Montag war es in Gelsenkirchen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen: Ein Mountainbiker erfasste einen Vierjährigen. Dann haute der Radler einfach ab.

Eine Hertenerin und ihr dreijähriger Sohn sind bei einem Unfall auf der Ewaldstraße in Herten-Süd verletzt worden. 

Auch auf der Recklinghäuser Straße in Herten-Bertlich hat sich ein schwerer Unfall ereignet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Bis zu zwölf Jahre Haft - Angeklagte aus Recklinghausen und Marl
Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Bis zu zwölf Jahre Haft - Angeklagte aus Recklinghausen und Marl
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Wetter in NRW: Nach Mini-Sommer kommt Tief "Gudrun" - So wird das Wochenende
Wetter in NRW: Nach Mini-Sommer kommt Tief "Gudrun" - So wird das Wochenende
Ralf Moeller verrät Gage für seine Rolle in "Gladiator": "... auch für viel weniger Geld gemacht"
Ralf Moeller verrät Gage für seine Rolle in "Gladiator": "... auch für viel weniger Geld gemacht"
Video
Marl: Große Evakuierung wegen Wohnungsbrand | cityInfo.TV
Marl: Große Evakuierung wegen Wohnungsbrand | cityInfo.TV

Kommentare