Der 17-jährige Marler wurde in Gelsenkirchen-Buer verprügelt. 

Tasche geraubt

An Halloween: 17-jähriger Marler wird in Gelsenkirchen-Buer mit Schlagstock verprügelt

  • schließen

Ein 17-jähriger Jugendlicher aus Marl wurde am Halloween-Abend in Gelsenkirchen-Buer von drei Männern verprügelt - nun sucht die Polizei nach den Tätern.

Der 17-jährige Marler war gerade auf Höhe des Berufskollegs am Goldbergplatz unterwegs, als er gegen 23:20 Uhr von drei Männern angegriffen wurde. Mindestens einer von ihnen soll dabei einen Schlagstock benutzt haben. Als der Marler zu Boden ging, wurde er schließlich seiner Umhängetasche beraubt und die Täter ließen von ihm ab. 

Junge aus Marl wird in Buer verprügelt

Der Marler zog dabei schwere Verletzungen davon: Zunächst wurde er von einem Rettungswagen erstversorgt, dann zur Weiterbehandlung in ein örtliches Krankenhaus gefahren.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: 1. Täter: 190 cm groß, blond, kurze Haare, grauer Pulli, schwarze Jogginghose 2.Täter: 170 cm groß, schwarze Kappe, Bart, dunkle Jacke, schwarze Jogginghose 3. Täter: 170 cm groß, blauer Pulli dunkle Jogginghose

Nach Überfall auf Jugendlichen aus Marl: Polizei bittet um Zeugenhinweise

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Angaben zu der Tätergruppe machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209-365-8112 (KK 21) oder -8240 (Kriminalwache).

Ein junger Temposünder aus Gelsenkirchen wurde am Mittwochabend erfolgreich von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. 

Am Dienstagabend kam es zu einer kuriosen Verkehrskontrolle. Am Ende klickten in Gelsenkirchen die Handschellen

In Castrop-Rauxel wurde eine Tankstelle von einem Trio überfallen

Im Kreis Recklinghausen treiben gerade skrupellose Betrüger-Banden ihr Unwesen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten

Kommentare