+
Die Raser überfuhren in Gelsenkirchen einen Kreisverkehr mittig.

Straßenrennen

Verfolgungsjagd in Gelsenkirchen - Polizei erwischt Raser

  • schließen

In Gelsenkirchen kam es in der Nacht zu einem illegalen Straßenrennen. Die Polizei erwischte die beiden Fahrer und stellte die Führerscheine sicher.

  • In Gelsenkirchen-Ückendorf lieferten sich zwei Männer ein illegales Straßenrennen.
  • Die Polizei verfolgte die beiden Fahrzeuge mit erhöhter Geschwindigkeit.
  • Die Führerscheine der Fahrer wurden sichergestellt.

Beamte der Polizei Gelsenkirchen wurden während ihrer nächtlichen Streifenfahrt Zeuge eines unerlaubten Autorennens in Gelsenkirchen-Ückendorf. Auf der Hohenzollernstraße beobachteten die Polizisten gegen 02.10 Uhr zwei Kleintransporter, die den flach gebauten Kreisverkehr an der Einmündung zur Wildenbruchstraße in Fahrtrichtung Süden ignorierten und mittig überfuhren.

Nächtliche Verfolgungsjagd in Gelsenkirchen-Ückendorf

Die Polizei musste den beiden Transportern mit erhöhter Geschwindigkeit bis zur Bergmannstraße folgen, heißt es in der Pressemitteilung. Schließlich konnten die Polizisten die Fahrzeugführer an einer roten Ampel ansprechen. Die Führerscheine der beiden 20- und 21- jährigen Gelsenkirchener Autofahrer wurden sichergestellt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.

Die Autobahn 42 zwischen Gelsenkirchen-Schalke und Essen-Nord wird am Wochenende über den 1. Mai Richtung Westen gesperrt.

In Herne hat ein Wohnungsbrand einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Reproduktionszahl R steigt wieder - Ärger um Rave in Berlin
Reproduktionszahl R steigt wieder - Ärger um Rave in Berlin
„Punk, ohne Punkmusik“
„Punk, ohne Punkmusik“
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen

Kommentare