Einen E-Roller-Fahrer hat die Polizei in Gelsenkirchen gestoppt.
+
Einen E-Roller-Fahrer hat die Polizei in Gelsenkirchen gestoppt.

Weiterfahrt untersagt

Polizei hält 30-Jährigen auf E-Roller an: Diese Substanzen hatte er im Blut 

Ein 30-jähriger Gelsenkirchener ist am Wochenende der Polizei ins Netz gegangen: Der E-Roller-Fahrer hatte sich gleich mehrerer Vergehen schuldig gemacht. 

Der Mann fiel der Polizei am Samstag (18.1.) gegen 10 Uhr auf der Ückendorfer Straße auf: Er war verbotenerweise mit seinem Elektro-Scooter auf dem Gehweg in der falschen Richtung unterwegs. Das war aber noch lange nicht alles: "Zudem war an dem Roller kein Versicherungskennzeichen angebracht", berichtet die Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Beamte vermuten Drogen oder Alkohol

Als die Beamten die Personalien des 30-Jährigen aufnahmen, hatten sie zudem den Eindruck, dass dieser unter Drogen- oder Alkoholeinfluss stand: Darauf angesprochen, gab der Gelsenkirchener offen zu, am Abend zuvor einen "Joint" geraucht und am Morgen bereits ein Glas Whisky getrunken zu haben. 

Polizei Gelsenkirchen schreibt mehrere Anzeigen

Wenig überraschend war die anschließende Reaktion der Polizeibeamten: Dem Rollerfahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und er wurde mit zur Wache genommen. Dort entnahm ihm eine Ärztin eine Blutprobe. Die Beamten fertigten währenddessen die fälligen Anzeigen gegen den 30-Jährigen. 

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Zwei Männer aus Recklinghausen waren am Samstagabend mit einem Audi A6 unterwegs - am Ende entstand ein Sachschaden von 75.000 Euro

Die Polizei ist am Sonntagabend wegen einer Massenschlägerei an der Eichendorffstraße gerufen worden. Etwa 20 Männer und Frauen sind aufeinander losgegangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kommunalwahl in Waltrop: Das sind die Bewerber/innen für das Bürgermeisteramt
Kommunalwahl in Waltrop: Das sind die Bewerber/innen für das Bürgermeisteramt
Antrag auf Bürgschaft von Schalke 04 stößt auf heftige Kritik von Ex-Innenminister: „Die Steuerzahler sollten auf keinen Fall...“
Antrag auf Bürgschaft von Schalke 04 stößt auf heftige Kritik von Ex-Innenminister: „Die Steuerzahler sollten auf keinen Fall ...“
BVB: Kündigung von Dauerkarten droht - wer jetzt die Chance auf das Stadion-Abo hat
BVB: Kündigung von Dauerkarten droht - wer jetzt die Chance auf das Stadion-Abo hat
Transfer-News BVB: Wechsel von Balerdi nur noch Formsache - Zorc über möglichen Ersatz
Transfer-News BVB: Wechsel von Balerdi nur noch Formsache - Zorc über möglichen Ersatz
Fünf Pkw-Insassen werden verletzt - der Sachschaden ist beträchtlich
Fünf Pkw-Insassen werden verletzt - der Sachschaden ist beträchtlich

Kommentare