Ein Polizeibeamter steht neben einem Streifenwagen.
+
Die Polizei hat in Gelsenkirchen eine Party beendet. (Symbolfoto)

Verstoß gegen Corona-Auflagen

Party-Stimmung in einer Wohnung - dann muss die Polizei einschreiten

  • Erwin Kitscha
    vonErwin Kitscha
    schließen

Zu vorgerückter Stunde drang laute Musik aus einer Wohnung in Gelsenkirchen. In Zeiten der Corona-Pandemie und damit strengen Auflagen ist das keine gute Idee. Die Party-Gäste bekamen Besuch von der Polizei.

Am Mittwochabend (17.2.) gegen 22.05 Uhr wurde der Polizei eine Ruhestörung an der Terkampstraße im Stadtteil Rotthausen gemeldet.

Laute Musik dringt aus einer Wohnung in Gelsenkirchen

Schon vor dem Haus hörten die Polizeibeamten laute Musik, die aus einer Wohnung drang. In der besagten Wohnung saßen dann insgesamt 18 Personen, darunter sieben Kinder, in trauter Runde beisammen und feierten fröhlich.

Polizei spricht Platzverweise aus

Die Beamten sprachen gegen alle Gäste Platzverweise aus. Außerdem kassierten die an der Party beteiligten Personen Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung.

Hier die Pressemitteilung der Polizei Gelsenkirchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Chaos bei Impftermin-Vergabe: KVWL nicht zuständig für Berufstätige mit höchster Priorität: Eine Betroffene berichtet
Chaos bei Impftermin-Vergabe: KVWL nicht zuständig für Berufstätige mit höchster Priorität: Eine Betroffene berichtet
Chaos bei Impftermin-Vergabe: KVWL nicht zuständig für Berufstätige mit höchster Priorität: Eine Betroffene berichtet
Auf Schalke brennt es - nicht nur beim Verein: Folgenschweres Feuer in einem Mehrfamilienhaus
Auf Schalke brennt es - nicht nur beim Verein: Folgenschweres Feuer in einem Mehrfamilienhaus
Auf Schalke brennt es - nicht nur beim Verein: Folgenschweres Feuer in einem Mehrfamilienhaus
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Neuer Ärger um Impftermine - Sieben weitere Corona-Tote, Lockdown-Verlängerung bis zum 28. März?
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Neuer Ärger um Impftermine - Sieben weitere Corona-Tote, Lockdown-Verlängerung bis zum 28. März?
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Neuer Ärger um Impftermine - Sieben weitere Corona-Tote, Lockdown-Verlängerung bis zum 28. März?
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Laschet für vorsichtige Öffnungsschritte - Lockdown-Verlängerung bis zum 28. März?
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Laschet für vorsichtige Öffnungsschritte - Lockdown-Verlängerung bis zum 28. März?
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Laschet für vorsichtige Öffnungsschritte - Lockdown-Verlängerung bis zum 28. März?
Sieben Corona-Tote - Chaos bei der Impfvergabe, Überstunden an der Schere, Saftige Geldstrafe nach Hasstiraden im Netz, Frau mit Hund vom Zug erfasst
Sieben Corona-Tote - Chaos bei der Impfvergabe, Überstunden an der Schere, Saftige Geldstrafe nach Hasstiraden im Netz, Frau mit Hund vom Zug erfasst
Sieben Corona-Tote - Chaos bei der Impfvergabe, Überstunden an der Schere, Saftige Geldstrafe nach Hasstiraden im Netz, Frau mit Hund vom Zug erfasst

Kommentare