+
Berauscht am Steuer: Ein Mann wurde in Gelsenkirchen aus dem Verkehr gezogen.

Unsicheres Fahrverhalten

Polizei stoppt berauschten Autofahrer in Ückendorf - mit seinem Verhalten rechnete niemand

  • schließen

In Gelsenkirchen zog die Polizei am Donnerstagmorgen einen Autofahrer aus dem Verkehr: Der Mann war den Beamten durch eine unsichere Fahrweise aufgefallen. 

3 Uhr nachts in Gelsenkirchen-Ückendorf: Polizeibeamte sind gerade auf der Hattinger Straße unterwegs, als ihnen ein Autofahrer besonders negativ auffällt: unsichere Fahrweise, verzögertes Bremsverhalten - Schlussfolgerung: Der Mann ist verdächtig!

Verkehrssünder in Gelsenkirchen: So viel hatte er konsumiert

So nahmen die Beamten die Verfolgung auf. Das Problem: Trotz eindeutiger Anhalte-Signale wie "Stopp Polizei" und Blaulicht wollte der Mann nicht anhalten und setzte seine Fahrt einfach unbeirrt fort. Kurze Zeit später kam der 35-Jährige doch noch zum Stehen: An der Krayer Straße hielt er seinen Wagen an. 

Doch auch im Anschluss zeigte der Mann ein verblüffendes Verhalten: Trotz deutlicher Ansprache reagierte er nicht auf die Beamten sondern schaute sie apathisch an und schwankte, als er aus dem Wagen stieg.

Angehalten in Gelsenkirchen: Fahrer hatte auch Kokain konsumiert

Ein dann durchgeführter Drogen- und Alkoholtest war positiv: Der Mann war nicht nur 0,6 Promille Alkohol unterwegs, sondern hatte auch noch Kokain konsumiert. Zu allem Überfluss war der Mann auch noch ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs.

So ging die Fahrt für ihn weiter in Richtung Polizeirevier. Neben ein Tropfen Blut für weitere Untersuchungen musste der 35-Jährige ebenfalls die Fahrzeugschlüssel bei den Beamten lassen. Den Heimweg musste er schließlich zu Fuß antreten. Jetzt droht ein Strafverfahren. 

Auch in Buer musste die Polizei kürzlich ausrücken: Zwei verfeindete Männer trafen zufällig aufeinander - dann eskalierte die Situation. In Oer-Erkenschwick kam es zu einem Fahrrad-Unfall - doch die Reaktion eines Fünfjährigen überraschte. In Bottrop gab es ebenfalls gestern einen Polizeieinsatz wegen der Hochzeit eines Familienclans. In Recklinghausen fuchtelte ein Mann mit einer Machete herum - mit bösem Ende für ihn

Zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz ist die Polizei jetzt in den Ortsteil Oer in Oer-Erkenschwick gerufen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Schussgeräusche am  Quellberg in Recklinghausen: Polizei erstattet Anzeige
Schussgeräusche am  Quellberg in Recklinghausen: Polizei erstattet Anzeige
Duelle um den Gruppensieg - das bringt der dritte Turniertag
Duelle um den Gruppensieg - das bringt der dritte Turniertag
Anwohner verärgert: Absperr-Pöller nach nur drei Tagen geklaut
Anwohner verärgert: Absperr-Pöller nach nur drei Tagen geklaut
Waltroper Hebewerk-Brücke: Das WSA verkündet eine Nachricht, die Hoffnung macht
Waltroper Hebewerk-Brücke: Das WSA verkündet eine Nachricht, die Hoffnung macht

Kommentare