+
Die Polizei Gelsenkirchen fahndet nach einem  Betrüger.

Öffentlichkeitsfahndung

Polizei Gelsenkirchen sucht dicken Bayern-Fan: Mit falscher Identität Geld erschwindelt

  • schließen

Er ist offenbar ein dicker Fan des FC Bayern München: Die Polizei Gelsenkirchen fahndet nach einem korpulenten Mann im Jogging-Dress, der sich mit falscher Identität Geld erschwindelt hat.

  • Nach einem Betrug in einer Bank in Herne-Wanne fahndet die Polizei Gelsenkirchen nach dem Täter
  • Er trug zum Tatzeitpunkt eine Sportjacke - darauf ein Emblem des Fußballvereins FC Bayern München
  • Die Polizei hat nun zwei Fotos einer Überwachungskamera veröffentlicht und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung

Die Polizei Gelsenkirchen wendet sich auf der Suche nach einem Betrüger an die Bevölkerung. Die Behörde fragt nach der Veröffentlichung zweier Fahndungsfotos aus einer Überwachungskamera: Wer erkennt darauf den dicklichen Mann, der sich - bekleidet mit einer Sportjacke mit Bayern-München-Emblem - Geld erschwindelt hat?

Der mutmaßliche Täter trug eine Sportjacke mit Bayern-München-Emblem.

Betrug in Herne: Täter eröffnet Konto per POSTIDENT-Verfahren

Nach Angaben der Polizei habe der Täter mittels gefälschter Personalien über das sogenannte POSTIDENT-Verfahren ein Konto bei einer Bank in Herne-Wanne eröffnet. Mit seiner illegal erworbenen Girokarte hob der Mann anschließend mehrfach am Geldautomaten Bargeld ab. Laut Polizei liegt der Tatzeitraum zwischen dem 3. und 23. September 2019. 

Die Polizei Gelsenkirchen beschreibt den unbekannten Täter wie folgt: 175 bis 180 Zentimeter groß, 35 bis 40 Jahre alt, dunkle Haarfarbe, dicke Figur. Als Kleidung trug er unter anderem eine rote Sportjacke mit einem Emblem des FC Bayern München. 

Dieses zweite Foto zeigt den Gesuchten ohne Sportjacke. Der Mann hat eine dickliche Figur.

Da sonstige Ermittlungsansätze ausgeschöpft sind, hat das Amtsgericht Essen laut Polizei die Veröffentlichung der Bilder angeordnet. 

Wer Hinweise zu dem abgebildeten Mann geben kann, wird daher gebeten, sich bei der Polizei Gelsenkirchen unter den Rufnummern 0209/365-7210 (Kriminalkommissariat 12) bzw. 8240 (Kriminalwache) zu melden. 

Im Rahmen des Spiels zwischen Schalke und Hertha BSC war die Polizei in Gelsenkirchen im Einsatz

Ebenfalls in Gelsenkirchen haben Beamte des Hauptzollamtes Dortmund in einem Supermarkt einen Algerier festgenommen.

Ein 48-Jähriger aus Bottrop ist wegen seines Migrationshintergrundes in Essen beinahe Opfer einer Bluttat geworden.

Ein Ehepaar aus Herten ist am Flughafen Düsseldorf festgenommen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
10. AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick: Das müssen Starter jetzt wissen 
10. AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick: Das müssen Starter jetzt wissen 
Von der Disco auf die Festival-Bühnen
Von der Disco auf die Festival-Bühnen
Bewaffneter Überfall auf Spielhalle: Zeugen verfolgen Täter - dann fällt ein Schuss
Bewaffneter Überfall auf Spielhalle: Zeugen verfolgen Täter - dann fällt ein Schuss

Kommentare