+
Mit einem Fahndungsfoto sucht die Polizei Gelsenkirchen nach einem tatverdächtigen Schläger.

Fahndungsfoto

Öffentlichkeitsfahndung – Die Polizei fragt: "Wer kennt den Schläger?"

Ein bislang unbekannter Mann steht im Verdacht, einen 34-jährigen Gelsenkirchener angegriffen und geschlagen zu haben. Die Polizei sucht ihn jetzt mit einem Fahndungsfoto.

  • Die Polizei Gelsenkirchen sucht mit einem Fahndungsfoto nach einem mutmaßlichen Schläger
  • Der Mann soll im Juni 2019 einen Gelsenkirchener angegriffen haben
  • Bisherigen Ermittlungen der Polizei zeigten keinen Erfolg

Mit einem Fahndungsfoto sucht die Polizei Gelsenkirchen einen tatverdächtigen Schläger. Der Unbekannte steht im Verdacht, am Samstag, 8. Juni 2019, gegen 8.50 Uhr, gemeinsam mit einem weiteren Unbekannten einen 34-jährigen Gelsenkirchener auf der Kirchstraße angegriffen und geschlagen zu haben.

Da die bisherigen Ermittlungen keinen Erfolg hatten, hat das Amtsgericht Essen jetzt die Veröffentlichung des Bildes angeordnet.

Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann?

Wer Hinweise zu dem abgebildeten Mann geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Gelsenkirchen unter den Rufnummern 0209 365-7512 (Kriminalkommissariat 15) oder 0209 365-8240 (Kriminalwache) zu melden.

Nach einer Messerstecherei an der Martinistraße in Recklinghausen hat die Polizei zwei junge Männer festgenommen. Nun wurden sie dem Haftrichter vorgestellt.

kawe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

BWW Langenbochum: Vier Neuzugänge auf einen Streich
BWW Langenbochum: Vier Neuzugänge auf einen Streich
Feuerwehr Gladbeck rückt zu Dachstuhlbrand an der Josefstraße aus
Feuerwehr Gladbeck rückt zu Dachstuhlbrand an der Josefstraße aus
Pizza-Bäcker rast in Radarfalle - und hat eine überraschende Ausrede
Pizza-Bäcker rast in Radarfalle - und hat eine überraschende Ausrede
Mega-Talent Jude Bellingham: Es gibt nur noch ein Hindernis für den BVB
Mega-Talent Jude Bellingham: Es gibt nur noch ein Hindernis für den BVB
Coronavirus-Isolation: Professor aus Dortmund schlägt Alarm und warnt vor "ernsthaften Problemen"
Coronavirus-Isolation: Professor aus Dortmund schlägt Alarm und warnt vor "ernsthaften Problemen"

Kommentare