Ein Polizist mit einem Laserhandmessgerät zum bestimmen der Geschwindigkeit von Verkehrsteilnehmern.
+
Die Polizei musste im Gelsenkirchen zahlreiche Raser stoppen.

Polizei greift durch

Mit 109 Km/h erwischt: Raser unfassbar schnell!

  • Bernd Turowski
    vonBernd Turowski
    schließen

Für einen 28-jährigen und einen 18-jährigen Gelsenkirchener dürfte das vergangene Wochenende wohl noch lange in unliebsamer Erinnerung bleiben. Denn beide erwarten jetzt bittere Konsequenzen als Quittung für ihre Handlungen.

Im gesamten Stadtgebiet hatten Polizeibeamte des Verkehrsdienstes in der Nacht von Freitag, 18. Dezember, bis Samstag, 19. Dezember 2020, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Bei Kontrollen an der Grothusstraße/ Am Schlachthof fielen den Beamten 10 Fahrzeugführer auf, die die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern um mehr als 31 Stundenkilometer überschritten haben und deshalb ein Fahrverbot erwarten.

Ein Highlight im negativen Sinne setzte um 21:28 Uhr ein 28-jähriger Mann aus Gelsenkirchen. Mit seinem BMW fuhr er 48 Stundenkilometer zu schnell. Die Polizisten leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn ein. Ihn erwarten ein zweimonatiges Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und eine Geldbuße in Höhe von 560 Euro.

Doch das war noch längst nicht der Tagesrekord: Ein 18-jähriger Gelsenkirchener beschleunigte als trauriger Spitzenreiter um 23:20 Uhr seinen BMW auf 109 Stundenkilometer. Der junge Mann muss mit einem Bußgeldbescheid in Höhe von 960 Euro und einem dreimonatigen Fahrverbot rechnen. Hinzu kommen drei Punkte in seinem Fahreignungsregister in Flensburg. In diesen beiden Fällen kann das Bußgeld verdoppelt werden, da bei dieser Fahrweise von einer vorsätzlichen Tat ausgegangen wird.

Aus gegebenem Anlass weisen wir Sie an dieser Stelle erneut auf das seit Jahren gültige Punktesystem bei Verstößen im Straßenverkehr hin:

Bei einem bis drei Punkten erfolgt eine Vormerkung über die Bewertung der Fahreignung.

Bei 4 und 5 Punkten erhält der Betroffene eine gebührenpflichtige Ermahnung und den Hin-weis, durch die freiwillige Teilnahme an einem Fahreignungsseminar einen Punkt abbauen zu können.

Bei 6 und 7 Punkten wird die Teilnahme an einem Pflichtseminar angeordnet. Durch das Pflichtseminar können keine Punkte abgebaut werden. Nimmt man an dem Pflichtseminar nicht teil, wird die Fahrerlaubnis entzogen.

Bei 6 und 7 Punkten wird die Teilnahme an einem Pflichtseminar angeordnet. Durch das Pflichtseminar können keine Punkte abgebaut werden. Nimmt man an dem Pflichtseminar nicht teil, wird die Fahrerlaubnis entzogen.

Ab 8 Punkten wird die Fahrerlaubnis generell entzogen. Nach frühestens sechs Monaten und be¬standener MPU kann ein neuer Führerschein beantragt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Rückschlag für Impfkampagne - 2605 aktuell Infizierte - Acht weitere Tote - Regierung bringt Bundes-Notbremse auf den Weg
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Rückschlag für Impfkampagne - 2605 aktuell Infizierte - Acht weitere Tote - Regierung bringt Bundes-Notbremse auf den Weg
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Rückschlag für Impfkampagne - 2605 aktuell Infizierte - Acht weitere Tote - Regierung bringt Bundes-Notbremse auf den Weg
„Wir sind die kleinen Dummen“: Oberhausenerin will wegen Corona-Regel 24 Stunden am Stück arbeiten
„Wir sind die kleinen Dummen“: Oberhausenerin will wegen Corona-Regel 24 Stunden am Stück arbeiten
„Wir sind die kleinen Dummen“: Oberhausenerin will wegen Corona-Regel 24 Stunden am Stück arbeiten
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Kita-Baustelle wird zum Drogen-Treffpunkt, Auto geht nach Unfall in Flammen auf, Wasserrohrbruch im Bürgerbad, Mordversuch mit dem Auto?
Kita-Baustelle wird zum Drogen-Treffpunkt, Auto geht nach Unfall in Flammen auf, Wasserrohrbruch im Bürgerbad, Mordversuch mit dem Auto?
Kita-Baustelle wird zum Drogen-Treffpunkt, Auto geht nach Unfall in Flammen auf, Wasserrohrbruch im Bürgerbad, Mordversuch mit dem Auto?
Vermummte attackieren Auto mit Waffen: Zwei Verletzte
Vermummte attackieren Auto mit Waffen: Zwei Verletzte
Vermummte attackieren Auto mit Waffen: Zwei Verletzte

Kommentare