Die Feuerwehr hat in Gelsenkirchen einen Küchenbrand gelöscht.
+
Für die Einsatzdauer war die Kurt-Schumacher-Straße in südlicher Fahrtrichtung gesperrt.

„Feuer mit Menschenleben in Gefahr“

Gemeldeter Wasserrohrbruch entwickelt sich zu Küchenbrand – Mehrfamilienhaus geräumt

  • Katharina Weber
    vonKatharina Weber
    schließen

Ein zunächst gemeldeter Wasserrohrbruch hat sich in der Nacht zu Samstag zu einem Küchenbrand entwickelt. 22 Bewohner mussten in Sicherheit gebracht werden.

Ein in der Nacht zu Samstag gemeldeter Wasserrohrbruch in Gelsenkirchen, hat sich plötzlich zu einem Küchenbrand entwickelt. Als die Feuerwehr gegen 5.20 Uhr am Einsatzort eintraf, hatte sich aus dem gemeldeten Wasserrohrbruch in der Zwischenzeit ein Feuer in der Küche der Wohnungsinhaberin entwickelt. Somit änderte sich das Einsatzstichwort in „Brand 2, Feuer mit Menschenleben in Gefahr“.

Mit Unterstützung der Polizei begannen die Feuerwehrleute damit, das sechsgeschossige Gebäude zu räumen. Die dort gemeldeten 22 Anwohner des Hauses konnten sicher ins Freie gebracht werden. Durch die nachgeforderten Einheiten der Wache Altstadt, Heßler und Buer, konnten parallel die Löscharbeiten beginnen. Das Feuer war schnell unter Kontrolle.

Nach Küchenbrand in Gelsenkirchen - Frau mit Verdacht auf Rauchvergiftung im Krankenhaus

Sowohl durch den Wasserrohrbruch, als auch durch den Brandrauch, entstand allerdings ein Sachschaden in unbekannter Höhe. Der Rettungsdienst brachte die Wohnungsinhaberin in eine Gelsenkirchener Klinik. Bei ihr bestand der Verdacht auf eine Rauchvergiftung.

Nach Abschluss der Lüftungsmaßnahmen konnte die restlichen Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Polizei Gelsenkirchen übernahm die Einsatzstelle und leitete im Nachgang die Ermittlungen zur Brandursache ein. Um 07:10 Uhr endete der Einsatz für die letzten Kräfte. Für die Löscharbeiten musste die Kurt-Schumacher-Straße kurzzeitig komplett gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Rückschlag für Impfkampagne - 2605 aktuell Infizierte - Acht weitere Tote - Regierung bringt Bundes-Notbremse auf den Weg
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Rückschlag für Impfkampagne - 2605 aktuell Infizierte - Acht weitere Tote - Regierung bringt Bundes-Notbremse auf den Weg
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Rückschlag für Impfkampagne - 2605 aktuell Infizierte - Acht weitere Tote - Regierung bringt Bundes-Notbremse auf den Weg
Corona-Sonderregeln in NRW-Stadt: Ganze Branche ist wütend wegen Corona-Tests
Corona-Sonderregeln in NRW-Stadt: Ganze Branche ist wütend wegen Corona-Tests
Corona-Sonderregeln in NRW-Stadt: Ganze Branche ist wütend wegen Corona-Tests
Kita-Baustelle wird zum Drogen-Treffpunkt, Auto geht nach Unfall in Flammen auf, Wasserrohrbruch im Bürgerbad, Mordversuch mit dem Auto?
Kita-Baustelle wird zum Drogen-Treffpunkt, Auto geht nach Unfall in Flammen auf, Wasserrohrbruch im Bürgerbad, Mordversuch mit dem Auto?
Kita-Baustelle wird zum Drogen-Treffpunkt, Auto geht nach Unfall in Flammen auf, Wasserrohrbruch im Bürgerbad, Mordversuch mit dem Auto?
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Betonmischer verliert seine Ladung: Flüssigbeton landet auf der Berliner Brücke
Betonmischer verliert seine Ladung: Flüssigbeton landet auf der Berliner Brücke
Betonmischer verliert seine Ladung: Flüssigbeton landet auf der Berliner Brücke

Kommentare