+
Die Feuerwehr Gelsenkirchen hat einen Mann aus einer brennenden Wohnung gerettet. (Symbolbild)

Einsatz am frühen Morgen

Feuerwehr rückt zu Wohnungsbrand aus – Mann schwer verletzt

Die Feuerwehr Gelsenkirchen hat einen Mann aus einer brennenden Dachgeschosswohnung gerettet. Der 55-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

  • In einer Dachgeschosswohnung in Gelsenkirchen ist ein Feuer ausgebrochen
  • Die Rettungskräfte befreiten einen Mann aus der Wohnung
  • Ein 55-Jähriger wurde schwer verletzt

Bei einem Wohnungsbrand am frühen Mittwochmorgen in einem Mehrfamilienhaus an der Overhofstraße in Gelsenkirchen-Schalke wurden ein 55-jähriger Bewohner schwer verletzt.

Das Feuer brach laut Polizei gegen 3.20 Uhr in der Dachgeschosswohnung aus. Ein aufmerksamer Hausbewohner hörte den Alarm eines Rauchmelders im Treppenhaus und alarmierte er die Rettungskräfte.

Feuerwehr Gelsenkirchen rettet Mann aus brennender Wohnung

Die Feuerwehr öffnete die Tür zur Dachgeschosswohnung, brachte den Wohnungsmieter in Sicherheit und löschte die Flammen ab.

Der 55-Jährige wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

kawe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

BWW Langenbochum: Vier Neuzugänge auf einen Streich
BWW Langenbochum: Vier Neuzugänge auf einen Streich
Feuerwehr Gladbeck rückt zu Dachstuhlbrand an der Josefstraße aus
Feuerwehr Gladbeck rückt zu Dachstuhlbrand an der Josefstraße aus
Pizza-Bäcker rast in Radarfalle - und hat eine überraschende Ausrede
Pizza-Bäcker rast in Radarfalle - und hat eine überraschende Ausrede
Mega-Talent Jude Bellingham: Es gibt nur noch ein Hindernis für den BVB
Mega-Talent Jude Bellingham: Es gibt nur noch ein Hindernis für den BVB
Mathe, Geschichte, das ABC lernen: Die Küche wird jeden Morgen zum Klassenraum
Mathe, Geschichte, das ABC lernen: Die Küche wird jeden Morgen zum Klassenraum

Kommentare