+
Gegen zwei jugendliche Streithähne auf einem Fußballplatz in Gelsenkirchen-Bismarck ermittelt nun die Polizei.

Bei B-Juniorenspiel

Nächste Eskalation auf einem Fußballplatz: Jugend-Spieler schlagen sich mit Zuschauern

  • schließen

Auf einem Fußballplatz in Gelsenkirchen fliegen die Fäuste: Jugend-Spieler geraten mit Zuschauern aneinander, die Lage eskaliert. Nur das besonnene Einschreiten eines Trainers verhindert Schlimmeres.

Gelsenkirchen - Die Polizei Gelsenkirchen hat nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung auf einem Fußballplatz im Ortsteil Bismarck zwei Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Wie die Behörde berichtet, gerieten zwei Akteure der Heimmannschaft nach dem Abpfiff eines B-Juniorenspiels am Sonntag gegen 11.15 Uhr mit drei Zuschauern aneinander. 

Aus der zunächst nur verbalen Auseinandersetzung entwickelte sich ein handfester Streit. Hierbei traten und schlugen sich zwei Jugendliche gegenseitig. 

Strafverfahren gegen 15-Jährigen und 16-Jährigen

Kurz darauf kamen noch etwa 15 Personen dazu, eine weitere Eskalation der Schlägerei wurde jedoch durch das Einschreiten eines Trainers verhindert. Die beiden Streithähne - ein 15-jähriger Gelsenkirchener und ein 16-jähriger Herner - erlitten leichte Verletzungen, mussten vor Ort aber nicht behandelt werden. Gegen sie ermittelt nun die Polizei.

Massenschlägerei in Vinnum hat Nachspiel

Auch beim Kreisliga-A2-Spiel zwischen Westfalia Vinnum und dem SV Herta 23 ist es am Sonntag zu Ausschreitungen gekommen, die in einer Massenschlägerei mündeten. Wir haben ein Augenzeugen-Video von den Geschehnissen.

Nach der Eskalation in Vinnum fordert GW Erkenschwick klare Kante gegen Gewalt im Fußball und will sich dem Boykott gegen Herta anschließen

In Bremen kam es bei einem Fußballspiel zu einer Massenschlägerei mit Holzlatten. Ein Trainer wurde mit einem Stein attackiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
Abstimmung: Wer macht die beste Currywurst in Marl?
Abstimmung: Wer macht die beste Currywurst in Marl?
55-jähriger Stiefvater soll seine Tochter mindestens 40-mal sexuell missbraucht haben
55-jähriger Stiefvater soll seine Tochter mindestens 40-mal sexuell missbraucht haben
Rote Karte - das passiert in Oer-Erkenschwick mit Pkw ohne Kennzeichen und Versicherungsschutz
Rote Karte - das passiert in Oer-Erkenschwick mit Pkw ohne Kennzeichen und Versicherungsschutz

Kommentare