Ein SEK der Polizei musste in Gelsenkirchen ausrücken. 
+
Ein SEK der Polizei musste in Gelsenkirchen ausrücken. 

In Gelsenkirchen

SEK-Einsatz: Angetrunkener 48-Jähriger zieht bei Familienstreit ein Messer

  • Stephan Rathgeber
    vonStephan Rathgeber
    schließen

In Gelsenkirchen musste am Dienstagebend ein Spezialeinsatzkommando der Polizei einen Mann in Gewahrsam nehmen. Er wurde zuvor bei einem Familienstreit aggressiv. 

  • Die Polizei musste zu einem schweren Familienstreit in Gelsenkirchen ausrücken. 
  • Ein angetrunkener Mann zog bei einer heftigen Auseinandersetzung ein Messer, zuvor hatte er randaliert. 
  • Auch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) unterstützte den Einsatz.

Am Dienstagabend kam es in Gelsenkirchen-Bismarck zu einem schweren Familienstreit: Wie die Polizei mitteilt, soll gegen 19.45 Uhr ein angetrunkener 48-jähriger Mann in seinem Wohnhaus an der Haverkampstraße randaliert und sich mit seinen Angehörigen gezofft haben. 

Mann zieht Messer bei Familienstreit in Gelsenkirchen

Der Mann soll zudem ein Messer gezogen haben. Während des Streits drohter er dann seiner eigenen Familie damit, dieses auch gegen sie einzusetzen. Die Angehörigen taten daraufhin das einzig Richtige: Sie ergriffen die Flucht und alarmierten umgehend die Polizei, wie es in einer Pressemitteilung der Polizei Gelsenkirchen heißt. 

Angetrunkener 48-Jähriger wird bei Einsatz in Gelsenkirchen gefasst

Die Beamten rückten aufgrund des Messers mit Unterstützung eines SEKs zum Tatort in Gelsenkirchen - wo Schalke-Fans gerade auf die Barrikaden gehen - aus. Vor Ort erfolgte der Zugriff dann erst um 22.45 Uhr. Wie eine Sprecherin der Polizei mitteilt, kam der dreistündige Verzug zwischen Alarmierung und Eingriff durch die zusätzliche SEK-Unterstützung zustande. 

Familienstreit in Gelsenkirchen: Störer im Schlaf überwältigt

Doch vielleicht spielten die Polizisten, die in Recklinghausen nach einem Raubüberfall ermitteln, auch einfach auf Zeit: Der angetrunkene Mann wurde im Schlaf angetroffen und umgehend in Gewahrsam genommen. Anschließend brachte man ihn vom Tatort in Gelsenkirchen ihn in eine Psychiatrie. Die gute Nachricht: Bei Familienstreit und Einsatz wurde keiner der Beteiligten verletzt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still

Kommentare