+
Die Polizei hat einen Mann gestoppt, der mit "Stinke-Finger" durch Gelsenkirchen gefahren ist.

Kurt-Schumacher-Straße

Mit "Stinke-Finger" durch den Stau - Polizei stoppt 54-Jährigen

In Schlangenlinien und mit ausgestrecktem Mittelfinger ist ein Mopedfahrer durch Gelsenkirchen gefahren. Eine Zivilstreife der Polizei stoppte den Mann aus Dorsten.

Ein Mopedfahrer ist in Gelsenkirchen in Schlangenlinien durch einen Stau auf einer Hauptverkehrsstraße gerauscht, hat dabei mehrfach abrupt gebremst und zahlreichen Verkehrsteilnehmern den Mittelfinger entgegengestreckt.

Dumm für den 54-Jährigen war am Mittwoch nur, dass er auf seiner waghalsigen Tour auch eine im Stau stehende Zivilstreife passierte, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Zivilpolizisten stoppten den Fahrer. Ein Test ergab, dass er Alkohol getrunken hatte. Die Beamten nahmen den Mann mit zur Polizeiwache.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug

Kommentare