In Gelsenkirchen zog ein Mann eine Waffe und schoss auf einen anderen.
+
In Gelsenkirchen zog ein Mann eine Waffe und schoss auf einen anderen.

In Gelsenkirchen-Erle

Streit zwischen Männern eskaliert: 66-Jähriger schießt auf 45-Jährigen - großräumige Sperrung

  • Randolf Leyk
    vonRandolf Leyk
    schließen
  • Stephan Rathgeber
    Stephan Rathgeber
    schließen

In Gelsenkirchen-Erle befindet sich die Polizei gerade in einem Großeinsatz: Ein 66-jähriger Mann hat auf einen anderen Mann (45) geschossen. Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt. Einige Straßen sind zwar wieder frei, doch die Ermittlungen vor Ort dauern noch an.

  • In Gelsenkirchen-Erle ist ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert.
  • Ein 66-Jähriger zog eine Waffe und schoss.
  • Ein 45-Jähriger wurde schwer verletzt.

Update: 29.6.2020, 12.35 Uhr: Mittlerweile ist laut Polizei die Friesenstraße in Erle wieder befahrbar. Die Ermittlungen nach dem Einsatz am Tatort dauern aber noch an. Deshalb sind zahlreiche Beamte auch noch vor Ort.

Update: 29.6.2020, 11.20 Uhr: Auch wenn die Cranger Straße frei ist, bleibt die Frankampstraße zwischen Friesenstraße und Jägerfort gesperrt. Die Polizei bittet darum, den Bereich zu meiden. Gefahr bestünde aktuell aber nicht.

Wie die Polizei - die nach einem EC-Kartenbetrug in Gelsenkirchen fahndet - auf Nachfrage von 24VEST.de mitteilt, läuft seit Montagmorgen ein Großeinsatz an der Friesenstraße in Gelsenkirchen-Erle. Ein Streit zwischen zwei Männern - einem 66- und einem 45-Jährigen - soll derart eskaliert sein, dass der 66-Jährige eine Waffe zog und auf den 45-Jährigen schoss. Die Hintergründe des Streits sind noch unklar.

Streit in Gelsenkirchen: Großeinsatz der Polizei

Der 45-Jährige wurde durch die Schüsse schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus transportiert werden. Die Polizei konnte den 66-Jährigen vor Ort festnehmen. Der Tatort in Gelsenkirchen-Erle ist aktuell großräumig abgesperrt

Auf der Frankampstraße geht zwischen Friesenstraße und Jägerfort nichts mehr. Die Cranger Straße ist dagegen nach Angaben der Polizei - die kürzlich in Gelsenkirchen-Hassel wegen häuslicher Gewalt ausrücken musste - frei. Sie war zu Beginn des Großeinsatzes ebenfalls gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Baustelle sorgt für Zugausfälle der S 2 - Schienenersatzverkehr wird eingerichtet
Baustelle sorgt für Zugausfälle der S 2 - Schienenersatzverkehr wird eingerichtet
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl unter der kritischen Marke von 1,0
Derzeitiger R-Wert: Reproduktionszahl unter der kritischen Marke von 1,0
36-Jähriger raubt Auto - um damit zur Freundin zu fahren
36-Jähriger raubt Auto - um damit zur Freundin zu fahren
Versuchter Mord an Lehrer: Ex-Schüler zu Haftstrafe verurteilt
Versuchter Mord an Lehrer: Ex-Schüler zu Haftstrafe verurteilt
Transfer-Ticker zum S04: Hamza Mendyl weckt erste Begehrlichkeiten 
Transfer-Ticker zum S04: Hamza Mendyl weckt erste Begehrlichkeiten 

Kommentare