+
Polizei warnt Senioren vor Trickbetrügern

Trickbetrug in Gelsenkirchen

Dreiste Gauner legen Seniorin herein und stehlen ihr Geld

Trickbetrüger haben in Gelsenkirchen die Gutgläubigkeit einer Seniorin für ihre kriminellen Zwecke ausgenutzt. Die stahlen Bargeld aus der Wohnung der Frau. Mit dieser dreisten Masche gingen sie vor.

  • Trickbetrüger legen in Gelsenkirchen eine Seniorin herein
  • Sie gaben sich als Mitarbeiter der Telekom aus.
  • Die Polizei warnt vor einer dreisten Masche.

Gelsenkirchen - Wie die Polizei in Gelsenkirchen mitteilt, klingelten am Dienstag (12. Mai) um 14.30 Uhr zwei Männer an der Wohnungstür der Seniorin (84) an der Hüller Mühle in Bulmke-Hüllen. Sie stellten sich als Mitarbeiter der Firma Telekom vor und müssten in der Wohnung Internetkabel überprüfen.

Betrüger fragt Seniorin nach Wertgegenständen

Einer der Männer ging mit der Frau durch die Wohnung, fragte sie währenddessen nach Wertgegenständen aus. Außerdem wollte der Mann wissen, ob sich noch jemand in der Wohnung befinde. 

Der Komplize wartete zunächst vor der Wohnungstür, war dann aber außer Sichtweite der 84-Jährigen. Als sich beide verabschiedet hatten, bemerkte die Seniorin, dass ihr Bargeld weg war. Sie rief umgehend die Polizei.

So sahen die beiden Männer zur Tatzeit aus: etwa 180 Zentimeter, dunkle kurze Haare, gepflegtes Erscheinungsbild. Beide hatten einen schwarzen Anzug an. Einer war schlank, der andere etwas dicker. 

Polizei Gelsenkirchen bittet um Hinweise

Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Angaben zu den gesuchten Männern machen können. Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21 (Tel. 0209/365-8112). Anrufe von Zeugen nimmt auch die Kriminalwache (Tel. -8240) entgegen. 

Die Polizei rät: "Grundsätzlich sollten Sie niemanden in Ihre Wohnung lassen, den Sie nicht bestellt haben oder den Sie nicht kennen. Mitarbeiter der Telekom oder anderen Unternehmen können sich ausweisen. Nötigenfalls sollte man Fremde draußen warten lassen und telefonisch nachfragen, ob alles seine Richtigkeit hat. Lassen Sie Handwerker und Co. nicht aus den Augen und machen Sie niemals Angaben zu Wertgegenständen im Haushalt. Rufen Sie im Zweifel die Polizei und erstatten Sie Anzeige."

In Oer-Erkenschwick sollten Vereine abgezockt werden.

Zigaretten-Schmuggler aus Herten und Oer-Erkenschwick müssen in den Knast.

Die Polizei durchsucht eine Wohnung in Dorsten.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Neues Forum Herten: Monatelange Verzögerung wegen Plan-Änderung
Neues Forum Herten: Monatelange Verzögerung wegen Plan-Änderung
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
Drama um Marco Reus! BVB-Star fehlt bei Match gegen den FC Bayern - und am 33. Spieltag bei Mega-Match?
Drama um Marco Reus! BVB-Star fehlt bei Match gegen den FC Bayern - und am 33. Spieltag bei Mega-Match?
Drive-in-Konzerte gibt's jetzt auch in Waltrop - mit diesen zwei Party-Stars
Drive-in-Konzerte gibt's jetzt auch in Waltrop - mit diesen zwei Party-Stars
Coronavirus in Marl: Unterricht Tanzschule findet trotz Lockerung weiter digital statt
Coronavirus in Marl: Unterricht Tanzschule findet trotz Lockerung weiter digital statt

Kommentare