Die Polizei sucht Zeugen, die beobachtet haben, wie ein Mann in Gelsenkirchen bedroht und verfolgt wurde.
+
Die Polizei sucht Zeugen, die beobachtet haben, wie ein Mann in Gelsenkirchen bedroht und verfolgt wurde.

Polizei-Einsatz

Unbekannte bedrohen Gelsenkirchener mit Schlagwerkzeugen und Messer – Zeugen gesucht

Mit Schlagwerkzeugen und einem Messer ist am Freitag ein Mann in der Altstadt in Gelsenkirchen bedroht worden. Eine aufmerksame Zeugin rief die Polizei.

In der Altstadt in Gelsenkirchen ist am Freitag ein Mann von einer Gruppe Unbekannter bedroht worden. Eine Zeugin rief um 11.20 Uhr die Polizei, nachdem sie beobachtet hatte, wie die Männergruppe den Gelsenkirchener vom Kennedyplatz bis zur Ebertstraße verfolgte. Dabei beleidigten sie ihn und bedrohten ihn mit Schlagwerkzeugen und einem Messer.

Anschließend flüchteten die Unbekannten in Richtung Mulvanystraße. Der 50-Jährige blieb unverletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen: Die Gesuchten sind zwischen 13 und 25 Jahre alt. Der Haupttäter trug eine grüne Winterjacke der Marke Wellensteyn. Hinweise bitte telefonisch an das Kriminalkommissariat 15 unter der Rufnummer 0209/365-7512 oder an die Kriminalwache unter -8240.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis RE: Derby wirft Fragen auf, Verband bricht die Saison vorzeitig ab
Coronavirus im Kreis RE: Derby wirft Fragen auf, Verband bricht die Saison vorzeitig ab
Coronavirus im Kreis RE: Derby wirft Fragen auf, Verband bricht die Saison vorzeitig ab
14.714 Corona-Neuinfektionen in Deutschland, Zeitumstellung, Abrissarbeiten auf AV in Marl
14.714 Corona-Neuinfektionen in Deutschland, Zeitumstellung, Abrissarbeiten auf AV in Marl
14.714 Corona-Neuinfektionen in Deutschland, Zeitumstellung, Abrissarbeiten auf AV in Marl
Pärchen ignoriert Maskenpflicht und greift Busfahrerin an
Pärchen ignoriert Maskenpflicht und greift Busfahrerin an
Pärchen ignoriert Maskenpflicht und greift Busfahrerin an
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Gericht: BVB-Star Weidenfeller soll 5400 Euro zahlen
Gericht: BVB-Star Weidenfeller soll 5400 Euro zahlen
Gericht: BVB-Star Weidenfeller soll 5400 Euro zahlen

Kommentare