Frau in Gelsenkirchen abgezockt

Vorsicht Betrüger! Polizei warnt Bürger vor altbekannter Masche an der Haustür

  • Oliver Prause
    vonOliver Prause
    schließen

In Corona-Zeiten bleiben viele Menschen zu Hause. Das lockt immer mehr Betrüger an. Einer versuchte es in Gelsenkirchen mit einer altbekannten Masche - leider erfolgreich, wie die Polizei berichtet.

Sie versuchen es immer wieder, und leider auch immer wieder mit Erfolg: Betrüger sind in Zeiten der Corona-Pandemie, in denen die Bürger öfter zu Hause sind, verstärkt in den Städten unterwegs. In Gelsenkirchen ist es einem Kriminellen nun sogar mit einer altbekannten Masche gelungen, eine Seniorin abzuzocken.

Wie die örtliche Polizei am Donnerstag berichtet, verschaffte sich der Mann Zutritt zur Wohnung der Frau an der Grillostraße im Stadtteil Schalke-Süd, indem er sich als Handwerker ausgab. Er sprach die 76-Jährige am Mittwoch, 11. November, vor dem Mehrfamilienhaus auf vermeintliche Einbrüche in der Nachbarschaft an, als diese gerade vom Einkaufen kam.

Trickdiebstahl in Gelsenkirchen: Täter hat mit altbekannter Masche Erfolg

Dann überredete er die verunsicherte Anwohnerin, zu ihrer Sicherheit einen neuen Türspion und ein neues Türschloss in ihre Wohnungstür einbauen zu lassen. Die Arbeiten erledigte der Täter dann zwar auch, allerdings erhielt sein Opfer im Anschluss keine Rechnung über die erbrachten Arbeiten. Außerdem stellte die Frau geschockt fest, dass Bargeld in der Wohnung fehlte. Der Betrüger war zu dem Zeitpunkt aber schon über alle Berge.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem Trickdieb machen können. Er war circa 1,75 Meter groß, schlank und hatte kurze, braune Haare, die an den Kopfseiten rasiert waren. Er trug zivile Kleidung mit einem Namensschild am Oberteil und führte einen kleinen Werkzeugkoffer mit. Sachdienliche Hinweise an die Polizei bitte unter den Rufnummern 0209/365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder 0209/365-8240 (Kriminalwache).

Polizei Gelsenkirchen empfiehlt Anwohnern: Niemanden unbeaufsichtigt in die Wohnräume lassen

Angesichts dieses neuerlichen Trickdiebstahls in der Stadt Gelsenkirchen hat die Polizei wichtige Ratschläge für Anwohner parat: „Bleiben Sie misstrauisch gegenüber Unbekannten. Lassen Sie niemanden unbeaufsichtigt in Ihre Wohnung und durch ihre Wohnräume gehen. Lassen Sie Handwerker nur dann in Ihre Wohnung, wenn Sie diese selbst bestellt haben oder Sie vom Vermieter angekündigt wurden. Lassen Sie sich auch bei angeblichen Notfällen, zum Beispiel einem Wasserrohrbruch, nicht drängen. Fragen Sie im Zweifel bei den Stadtwerken, beim Hausmeister oder bei einem Nachbarn nach. Verständigen Sie bei verdächtigen Feststellungen umgehend den polizeilichen Notruf 110!“, empfiehlt die Behörde, damit Betrügern an der Haustür ein Riegel vorgeschoben wird.

Polizei: Trickbetrüger gehen in Zeiten von Corona immer gerissener vor

Kriminelle in Gelsenkirchen nutzen zurzeit auch die Corona-Krise aus, um unbescholtene Bürger um ihr Geld zu bringen. Auch eine Seniorin in Herten sollte mit einer Corona-Masche betrogen werden.

Rubriklistenbild: © Silas Stein/Holger Hollemann/picture alliance/dpa / Montage: 24VEST

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Neue Maßnahmen, weitere Todesfälle, Corona-Fälle in Seniorenheim
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Neue Maßnahmen, weitere Todesfälle, Corona-Fälle in Seniorenheim
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Neue Maßnahmen, weitere Todesfälle, Corona-Fälle in Seniorenheim
Neue Corona-Maßnahmen, Dattelner protestieren gegen Gewerbepark, Hertener nach Drogen-Razzia vor Gericht
Neue Corona-Maßnahmen, Dattelner protestieren gegen Gewerbepark, Hertener nach Drogen-Razzia vor Gericht
Neue Corona-Maßnahmen, Dattelner protestieren gegen Gewerbepark, Hertener nach Drogen-Razzia vor Gericht
Gericht kippt verkaufsoffene Sonntage, viele Verstöße gegen die Maskenpflicht, RKI: 410 Todesfälle - Höchstwert in der Corona-Krise
Gericht kippt verkaufsoffene Sonntage, viele Verstöße gegen die Maskenpflicht, RKI: 410 Todesfälle - Höchstwert in der Corona-Krise
Gericht kippt verkaufsoffene Sonntage, viele Verstöße gegen die Maskenpflicht, RKI: 410 Todesfälle - Höchstwert in der Corona-Krise
Wetter im Kreis Recklinghausen: Donnerstag überwiegend bedeckt, Wochenende sonnig
Wetter im Kreis Recklinghausen: Donnerstag überwiegend bedeckt, Wochenende sonnig
Wetter im Kreis Recklinghausen: Donnerstag überwiegend bedeckt, Wochenende sonnig
Gefahr durch Einkaufswagen in Oer-Erkenschwick, Corona sorgt für Paket- und Brettspiel-Boom, längerer Teil-Lockdown
Gefahr durch Einkaufswagen in Oer-Erkenschwick, Corona sorgt für Paket- und Brettspiel-Boom, längerer Teil-Lockdown
Gefahr durch Einkaufswagen in Oer-Erkenschwick, Corona sorgt für Paket- und Brettspiel-Boom, längerer Teil-Lockdown

Kommentare