+
Manuel Neuer wird von Ministerpräsident Armin Laschet mit NRW-Verdienstorden ausgezeichnet.

Ehrung für den "Jungen" aus dem Ruhrpott

Warum Nationaltorwart Manuel Neuer mit dem Verdienstorden des Landes NRW ausgezeichnet wurde 

NRW-Ministerpräsident Laschet lobt das soziale Engagement des erfolgreichen Keepers - auch für Projekte im Kreis RE.

Ehrung für den erfolgreichen Keeper: Der gebürtige Gelsenkirchener Manuel Neuer (33) setzt sich seit Jahren in unterschiedlichen Projekten wie "Frühstarter Datteln" und mit seiner Stiftung "Manuel Neuer Kids Foundation" für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in seiner Heimat Ruhrgebiet ein. 

2014 war er Weltsportler des Jahres

Aus diesem Grund überreichte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet dem Nationaltorhüter, Fußball-Weltmeister und Weltsportler des Jahres 2014, mehrfachen Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger jetzt den Verdienstorden des Landes für sein soziales Engagement. Die ursprünglich für April geplante Auszeichnung musste wegen einer Verletzung Neuers verschoben werden. 

Der Verdienstorden des Landes ist 1986 aus Anlass des 40. Geburtstages des Landes Nordrhein-Westfalen gestiftet worden, derzeit gibt es 695 Frauen und Männer mit dieser Auszeichnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Feuerwehr Herten mit zwei Einsätzen in einer halben Stunde: Bei einem werden Zeugen gesucht
Feuerwehr Herten mit zwei Einsätzen in einer halben Stunde: Bei einem werden Zeugen gesucht
AfD-Parteitag in Marl, Tischtennis-Elite in Waltrop, Handballer gegen Kroatien
AfD-Parteitag in Marl, Tischtennis-Elite in Waltrop, Handballer gegen Kroatien
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße

Kommentare