Erst mit Pfefferspray konnte ein uneinsichtiger Autofahrer am Morgen von der Polizei zur Raison gebracht werden
+
Erst mit Pfefferspray konnte ein uneinsichtiger Autofahrer am Morgen von der Polizei zur Raison gebracht werden.

Strafverfahren

Wie ein verkehrsdidaktisches Gespräch nicht enden sollte

So sollte ein verkehrsdidaktisches Gespräch eigentlich nicht enden: Mit Pfefferspay mussten am frühen Morgen Polizeibeamte in Gelsenkirchen einen unseinsichtigen Autofahrer zur Raison bringen.

Trotz Schneefalls und Glätte war der Gelsenkirchnener zuvor viel zu schnell unterwegs gewesen. Die Beamten folgten dem Fahrzeug bis nach Bulmke-Hüllen. Dort wollten sie um 1.40 Uhr mit dem Fahrer ein verkehrsdidaktisches Gespräch führen, um ihn für sein Fahrverhalten zu sensibilisieren. An einem Gespräch war der 33 Jahre alte Mann um diese Uhrzeit so gar nicht interessiert und verhielt sich von vorn herein unhöflich und aufbrausend.

Statt eines klärenden Gesprächs gibt es jetzt ein Strafverfahren

Einer allgemeinen Verkehrskontrolle versuchte sich der Gelsenkirchener zu entziehen. Er schrie laut herum, zeichnete das Geschehen mit Mobiltelefonen auf und versuchte, in ein Haus zu flüchten. Nur mit einfacher körperlicher Gewalt gelang es den Beamten schließlich, die Kontrolle durchzuführen.

Dabei kam auch Pfefferspray zum Einsatz. Statt eines klärenden Gesprächs erwartet den Mann nun ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und der unerlaubten Aufzeichnung des vertraulichen Wortes. Dazu kommt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Fahrens mit unangepasster Geschwindigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren:

Geburtstagsparty gerät völlig außer Kontrolle - Gast kann nichts mehr sehen

Schläge und Tritte gegen Beamte - Geburtstagsparty läuft aus dem Ruder

Erschreckendes Video: Polizei setzt Pfefferspray und Handschellen gegen Neunjährige ein

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Notbremse im Kreis Recklinghausen? Was ist mit den Schulen? Inzidenz hat fast die 200 erreicht, Kanzlerin mit AstraZeneca geimpft
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Notbremse im Kreis Recklinghausen? Was ist mit den Schulen? Inzidenz hat fast die 200 erreicht, Kanzlerin mit AstraZeneca geimpft
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Notbremse im Kreis Recklinghausen? Was ist mit den Schulen? Inzidenz hat fast die 200 erreicht, Kanzlerin mit AstraZeneca geimpft
Kreis Recklinghausen will keinen Präsenzunterricht - Warten auf Entscheidung aus Düsseldorf - Berufskollegs bleiben im Distanzunterricht - Kreis beantragt Allgemeinverfügung
Kreis Recklinghausen will keinen Präsenzunterricht - Warten auf Entscheidung aus Düsseldorf - Berufskollegs bleiben im Distanzunterricht - Kreis beantragt Allgemeinverfügung
Kreis Recklinghausen will keinen Präsenzunterricht - Warten auf Entscheidung aus Düsseldorf - Berufskollegs bleiben im Distanzunterricht - Kreis beantragt Allgemeinverfügung
Corona-Katastrophe abgewendet, Polizei sucht nach Messerangriff Zeugen, Rangnick-Absage, Riesen-Spende für Zoo, Kreis-Inzidenz bei knapp 200
Corona-Katastrophe abgewendet, Polizei sucht nach Messerangriff Zeugen, Rangnick-Absage, Riesen-Spende für Zoo, Kreis-Inzidenz bei knapp 200
Corona-Katastrophe abgewendet, Polizei sucht nach Messerangriff Zeugen, Rangnick-Absage, Riesen-Spende für Zoo, Kreis-Inzidenz bei knapp 200
Das kostet heimische Speditionen die Sperrung auf der Autobahn 43
Das kostet heimische Speditionen die Sperrung auf der Autobahn 43
Das kostet heimische Speditionen die Sperrung auf der Autobahn 43
Ruhrgebiet: Hier eröffnet am Samstag die größte Aldi-Filiale der Welt
Ruhrgebiet: Hier eröffnet am Samstag die größte Aldi-Filiale der Welt
Ruhrgebiet: Hier eröffnet am Samstag die größte Aldi-Filiale der Welt

Kommentare