Geplanter Auftritt am Freitag

Westernhagen verschiebt Konzert in Westfalenhalle 1

DORTMUND - Enttäuschung für Tausende Musikfans: Marius Müller-Westernhagen hat sein für Freitag geplantes Konzert in der Westfalenhalle 1 verschoben. Der Sänger hat von seinem Arzt ein Auftrittsverbot bekommen. Das Konzert wird nachgeholt - doch wann, steht noch nicht fest.

"Ich bin niedergeschlagen und sehr, sehr enttäuscht", schrieb der 68-jährige Musiker am Montagabend auf seiner offiziellen Facebook-Seite. Der Grund: Westernhagen hat sich nach eigenen Angaben eine schwere Grippe eingefangen und "der Arzt hat mir daraufhin ein Auftrittsverbot erteilt."

Konkret heißt das: Westernhagens geplante Konzerte in Mannheim am Dienstag, München am Donnerstag und in Dortmund am Freitag fallen bis auf Weiteres ins Wasser. Sie würden "so zeitnah wie möglich" nachgeholt, so Westernhagen weiter. In Dortmund war die Westfalenhalle 1 zum Zeitpunkt der Absage bis auf vier Tickets ausverkauft.

Der Veranstalter "Semmel Concerts" gab bekannt, dass alle Tickets ihre Gültigkeit behalten würden. Wer am Nachholtermin nicht kann, kann die Karten an den Vorverkaufstellen, an denen sie gekauft wurden, zurückgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen

Kommentare