Gericht

Polizist öffnete Postbotin mehrfach nackt

Bochum - Wenn die Postbotin zwei Mal klingelt, kann es auch schon mal eine unangenehme Überraschung geben – vor allem in Bochum. Dort wurde einer Briefträgerin von einem nackten Mann geöffnet. Zu allem Überfluss handelte es sich dabei auch noch um einen Polizisten.

Vor Gericht brachte ihm das am Freitag den Vorwurf des Exhibitionismus ein. Die Strafe von 450 Euro hat er bereits akzeptiert. Obwohl zuvor noch heiß diskutiert worden war. „Das ist ein schwieriges Gebiet“, meinte Richter Dietmar Mölder. Der Fall sei interessant, komme aber Gott sei Dank nicht so oft vor. Er habe extra in seinem Bekanntenkreis nachgefragt, erklärte der Richter - die Meinungen seien unterschiedlich ausgefallen.

„Dass das Verhalten meines Mandanten nicht okay war, steht außer Frage“, sagte auch der Verteidiger. „Aber war es auch strafbar?“ Schließlich habe sich der Polizist in der eigenen Haustür befunden und nicht in der Öffentlichkeit. Am Ende wurde die Strafe dann aber doch akzeptiert. Der Polizist selbst hatte sich vor Gericht nicht geäußert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
Nach Frontal-Unfall und Flucht: Es gibt einen Verdächtigen - der ist jetzt im Krankenhaus
Nach Frontal-Unfall und Flucht: Es gibt einen Verdächtigen - der ist jetzt im Krankenhaus

Kommentare