Gerichtsprozess

Anklage gegen mutmaßlichen Frauenmörder erhoben

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach der Tötung einer 36-Jährigen auf offener Straße in Düsseldorf ist Anklage gegen den mutmaßlichen Mörder erhoben worden. Das teilte eine Sprecherin des Düsseldorfer Landgerichts am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage mit.

Die Frau war im August in der Innenstadt mit zahlreichen Messerstichen umgebracht worden. Laut Staatsanwaltschaft könnte das Tatmotiv die Zurückweisung des 44-Jährigen gewesen sein: Sie habe den Kontakt mit ihm vermieden und sich eine Kontaktaufnahme seinerseits verbeten. Beide hätten sich gekannt. Der Iraner habe in einem Kiosk nahe der Wohnung der 36-Jährigen gearbeitet. Er war eineinhalb Wochen nach der Bluttat in Südspanien festgenommen worden. Zum Mordvorwurf der Anklage hat er bislang geschwiegen.

Ältere Polizei-Mitteilung zum Fall

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Verkaufsoffener Sonntag in Recklinghausen, Überraschung in Waltrop und Geschenke vom VRR
Verkaufsoffener Sonntag in Recklinghausen, Überraschung in Waltrop und Geschenke vom VRR
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich"
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich"

Kommentare