+
Germania fliegt bald von Dortmund nach Mallorca.

Germania

Flughafen Dortmund: Noch mehr Flüge nach Mallorca

WICKEDE - Sonne, Sommer, Mallorca: Für diejenigen, die diese Kombination bevorzugen, hat der Flughafen Dortmund gute Nachrichten. Am Samstag (20. Mai) gibt es noch mehr Flüge von Wickede nach Mallorca. Wir blicken an dieser Stelle auf das neue Angebot.

Wie der Flughafen am Donnerstag in einer Pressemitteilung schreibt, wird das Flugangebot vom Dortmunder Flughafen nach Palma de Mallorca erweitert. Ab Samstag (20. Mai) gibt es zusätzlich zu den bestehenden Verbindungen nach Mallorca dreimal wöchentlich Flüge mit Germania zur Sonneninsel. Wöchentlich gibt es dann 14 Flüge von Wickede nach Palma de Mallorca.

Reisende können immer montags, mittwochs und samstags mit der grün-weißen Airline in Richtung Mallorca abheben. Tickets seien ab einem Preis von 59 Euro buchbar.

"Die Fluggesellschaft bietet entgegen dem Trend den bewährten Service an Bord aus kostenfreien Snacks, Softdrinks, Zeitschriften und mindestens 20 Kilogramm Freigepäck", heißt es in der Meldung. Zum Sommer 2017 eröffnet die Germania Fluggesellschaft eine Basis in Palma de Mallorca und stationiert damit ein Flugzeug vom Typ Boeing 737-700 am bekannten Flughafen Son Sant Joan.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
BWW Langenbochum: Vier Neuzugänge auf einen Streich
BWW Langenbochum: Vier Neuzugänge auf einen Streich
Feuerwehr Gladbeck rückt zu Dachstuhlbrand an der Josefstraße aus
Feuerwehr Gladbeck rückt zu Dachstuhlbrand an der Josefstraße aus
Mega-Talent Jude Bellingham: Es gibt nur noch ein Hindernis für den BVB
Mega-Talent Jude Bellingham: Es gibt nur noch ein Hindernis für den BVB
Coronavirus-Isolation: Professor aus Dortmund schlägt Alarm und warnt vor "ernsthaften Problemen"
Coronavirus-Isolation: Professor aus Dortmund schlägt Alarm und warnt vor "ernsthaften Problemen"

Kommentare