Getrübte Erwartungen

Die Wirtschaft im Vest schaltet einen Gang zurück

  • schließen

MÜNSTER/KREIS RECKLINGHAUSEN - Die Wirtschaft im Regierungsbezirk Münster schaltet einen Gang zurück. Das Ende des Aufschwungs sei aber nicht in Sicht. Diesen Schluss zieht der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen (IHK), Dr. Fritz Jaeckel, aus der jüngsten Konjunkturumfrage bei Unternehmen im Münsterland und der Emscher-Lippe-Region.

Im Vergleich zur Winterumfrage der IHK haben sich die Umfragewerte für den Kreis Recklinghausen insgesamt verschlechtert (siehe unten). Allerdings lagen die Ergebnisse zu Beginn dieses Jahres auf einem Niveau, das zuvor jahrelang nicht erreicht worden war. Vor allem die Erwartungen der vestischen Unternehmen haben sich eingetrübt. Jede fünfte Firma (20,3 Prozent) rechnet damit, dass sich die Geschäftslage verschlechtern wird. Im gesamten IHK-Bezirk teilen nur 11,4 Prozent der Unternehmen diese Erwartung. Auch ist die Bereitschaft, neues Personal einzustellen, im Kreis RE deutlich zurückgegangen (von 35 auf 25 Prozent).

Der Handel könne weiter auf den unverändert robusten privaten Konsum bauen, erklärte IHK-Chef Jeackel am Montag in Münster. Die Industrie bewege sich hingegen jedoch bereits in unruhigerem Fahrwasser. „Noch ist die Auftragslage in der Industrie insgesamt gut, das Polster dürfte bis zum Jahresende reichen. Doch die Luft wird dünner.“

Handelskonflikte drücken auf die Stimmung

Das spiegeln auch die Erwartungen der Unternehmen wider. Ganz besonders die internationalen Handelskonflikte sowie steigende Energie- und Rohstoffpreise drücken nach Erkenntnissen der IHK die Stimmung bei den produzierenden Betrieben. Ihre Exporterwartungen hat die regionale Industrie deutlich nach unten revidiert. Erstmals seit vier Jahren rechnen mehr Unternehmen mit einem Rückgang der Ausfuhren als mit einem Zuwachs. „Das muss zu denken geben, denn in einer exportorientierten Wirtschaft können Störungen im internationalen Handel ganze Wertschöpfungsketten gefährden“, sagte Jaeckel. „Strafzölle auf deutsche Autos treffen eben auch die Zulieferer bei uns in der Region und wiederum deren Werbeagentur oder Lohnunternehmer.“

Noch größer als die Sorge über die einbrechende Auslandsnachfrage ist branchenübergreifend die Sorge über den Fachkräftemangel, der als größtes Konjunkturrisiko eingeschätzt wird. Rund 62 Prozent der Unternehmen im Kreis Recklinghausen befürchten, dass es ihnen künftig an qualifiziertem Personal mangelt, um die Aufträge abzuarbeiten.

Die Konjunkturlage im Kreis Recklinghausen

Die Ergebnisse der aktuellen IHK-Konjunkturumfrage für den Kreis Recklinghausen (in Klammern das Ergebnis der Umfrage im Januar 2018):

Geschäftslage:

gut: 46,4 % (50,0) befriedigend: 43,5 % (43,3) schlecht: 10,1 % (6,7)

Erwartungen:

besser: 20,3 % (18,3) gleich: 59,4 % (73,3) schlechter: 20,3 % (8,3)

Beschäftigung:

höher: 25 % (35,0) gleich: 50,0 % (48,3) geringer: 25 % (16,7)

Investitionen:

höher: 30,9 % (31,7) gleich: 54,4 % (48,3) geringer: 14,7 % (20,0)

Den Arbeitsmarkt sieht Jaeckel dank der guten Binnenkonjunktur in „prächtiger Verfassung“. Seit 2005 seien im IHK-Bezirk Nord Westfalen rund 180.000 Voll- und Teilzeitarbeitsplätze geschaffen worden. Im Münsterland herrscht Vollbeschäftigung. „Aber auch in der Emscher-Lippe-Region erreichen die Arbeitslosenzahlen historische Tiefstände“, so der IHK-Chef. Im Kreis Recklinghausen gab es Ende September bei der Arbeitslosenquote erstmals eine Acht vor dem Komma.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest

Kommentare