+
Thomas Godoj (r.) rockte mit seiner Band die Vest Arena.

Godoj in der Vest Arena

Ein Heimspiel - auch gegen Rechts

RECKLINGHAUSEN - Nicht nur für Thomas Godoj und seine Band hat es einen festen Plan im Tour-Kalender, sondern auch für die eingefleischten Fans der ersten Stunde: das Dezember-Konzert in der Vest Arena. Auch diesmal war das vor allem weibliche Publikum restlos aus dem Häuschen..

„Same procedure as every year“, könnte man sagen. Doch im Gegensatz zum alljährlichen Silvester-Sketch wurde das Konzert des Recklinghäusers nicht verstolpert, sondern eine durchweg schweißtreibende Angelegenheit. Sowohl für die Musiker auf der Bühne, wie auch für die Fans. Godoj, der durch den Gewinn des Nachwuchswettbewerbs „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) und dem später folgenden Disput mit Pop-Titan Dieter Bohlen, bekannt wurde, beglückte seine Fans mit einem „Best of“ seiner Karriere. Und da sitzt ordentlich „Schmackes“ drin. Harte Gitarren-Riffs, treibende Beats und bei Bedarf auch messerscharfe Texte. „Warum viele Musiker sich nicht öffentlich gegen Rechts positionieren?“, befragt er das Publikum und antwortet gleich selbst „Weil sie nicht eine Scheibe weniger verkaufen wollen. Deswegen.“ Die Fans stimmen ihm jubelnd zu. Gleich darauf betritt Oliver Duda von der Band „Sunset on Mars“ die Bühne. Thomas Godoj nennt ihn seinen musikalischen Ziehvater. Gemeinsam intonieren sie den Song „Keine Option“. Die Halle tobt, viele im Publikum hüpfen im Rhythmus auf und ab. Am Ende des Konzertes sind alle sichtlich erschöpft, aber zufrieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Frontalzusammenstoß - das passierte auf der B58
Frontalzusammenstoß - das passierte auf der B58
VfB Hüls tankt Selbstvertrauen im Testspiel - das Ergebnis überrascht ein wenig
VfB Hüls tankt Selbstvertrauen im Testspiel - das Ergebnis überrascht ein wenig
Türkei-Offensive in Syrien - Erdogan schießt gegen Trump: „Schaffen es nicht mehr zu folgen“
Türkei-Offensive in Syrien - Erdogan schießt gegen Trump: „Schaffen es nicht mehr zu folgen“
Mit attraktivem Offensivfußball in die Erfolgsspur zurückfinden
Mit attraktivem Offensivfußball in die Erfolgsspur zurückfinden
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“

Kommentare