+
Sven Pfannkuche

„green olive“ Gelsenkirchen

Mit Spaß am Kombinieren

  • schließen

Gelsenkirchen - Wenn Schalke spielt, steht das „Menue-Karussell“ im „green olive“ in Gelsenkirchen still.

Der Name legt es nahe: Die „green olive“ steht für eine mediterrane Küche. „Aber gleichzeitig setzen wir auch auf Heimatverbundenheit, auf frische Produkte aus der Region“, erläutert Küchenchef Sven Pfannkuche. Bei seinem „Karussell-Menü“ fallen die spannenden Zutaten-Kombinationen auf.

Beispiel Zwischengang: Da gibt es eine Samtsuppe von der Schwarzwurzel. „Die galt früher mal als Arme-Leute-Spargel“, weiß Pfannkuche. Und dieses an sich nicht so spektakuläre Wintergemüse bekommt bei ihm einen ganz speziellen Pfiff – über die Süße von karamellisierten Wallnüssen, über Kaiserschoten-Julienne sowie Gojibeeren – und wird so zu etwas Besonderem. Gojibeeren – ist das nicht das trendige Superfood?

Angebot "Menue Karussell" kommt gut an

„Superfood existiert nicht“, sagt Pfannkuche bestimmt. „Jedes vernünftige Produkt gibt dem Körper etwas Wertvolles, tut ihm ‘was Gutes.“ Auf die Gojibeere, die der 46-Jährige ohne Zuckerzusatz trocknet, setzt er aus einem ebenso einfachen wie überzeugenden Grund: „wegen des tollen Geschmacks“.

Pfannkuches „Karussell-Menü“ beginnt mit einem Carpaccio vom heimischen Wildschweinrücken. Beim Hauptgang kann der Gast zwischen Dry Aged „Teres Major“ vom deutschen Rind und Doradenfilet Royal wählen. Und die Dessertvariation steht dann wieder für die Lust am Kombinieren: Rosmarin-Nougatmousse mit Ahorn-Feigenkompott, Red Velvet Cake Pop, weiße Cachaca-Crème und Holunderblütensorbet an Kokuwabisquit. Das Angebot kommt an, das „Menue-Karussell“ läuft gut: „Bei den Gästezahlen haben wir eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr.“

Gutschein für zwei Personen

Das „Menue-Karussell“ dreht sich vom 1. Februar bis zum 31. März 2019. Initiiert wurde die Aktion im Vest vom Niggemann Food Frischemarkt, begleitet wird sie vom Medienhaus Bauer und den Ruhr-Nachrichten. Wir stellen die 35 beteiligten Restaurants vor – und verlosen je einen „Menue-Karussell“-Gutschein für zwei Personen. Diesmal also einen für die „green olive“ im Courtyard by Marriott Gelsenkirchen. Um gewinnen zu können, rufen Sie an unter: 0137808400342.

Nennen Sie das Stichwort „Olive“, dann Ihren Namen, die Adresse und Telefonnummer. Die Leitungen sind heute, 7. März, bis um 23.59 Uhr freigeschaltet. Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet 0,50 Euro, Mobilfunkpreise können abweichen.

Die erfolgreiche Teilnahme am Gewinnspiel begründet keinen rechtlich verbindlichen Anspruch, insbesondere keinen Schadensersatzanspruch für den Fall, dass die Veranstaltung abgesagt oder verlegt wird. Ihre Daten werden nach Ziehung der Gewinner gelöscht (Mehr dazu: www.medienhaus-bauer.de/gewinnspiele).

Beim „Menue-Karussell“ bieten die Restaurants Vier-Gänge-Menüs zum fairen Festpreis an – inklusive der begleitenden Weine bzw. Bier und Mineralwasser. Tische kann man online reservieren: www.menue- karussell.de

Eine Besonderheit der „green olive“ im Courtyard by Marriott ist die Lage: vis à vis zur Schalke-Arena. „An Spieltagen sind wir immer mit Fans beider Mannschaften ausgebucht“, sagt Pfannkuche. Das „Menue-Karussell“ gibt es dann nicht. „‚Menue-Karussell‘ und Fußball: Das passt nicht“, findet er. Diese Kombination ist also selbst ihm zu gewagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Die digitale Sonntagszeitung ist da: ePaper ist jetzt verfügbar
Die digitale Sonntagszeitung ist da: ePaper ist jetzt verfügbar
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten

Kommentare