Großer ABC-Einsatz der Feuerwehr

Am Immanuel-Kant-Gymnasium war Ameisensäure ausgetreten

Asseln - Die Feuerwehr hatte am Donnerstagnachmittag einen großen ABC-Einsatz in Asseln zu bewältigen. Am Immanuel-Kant-Gymnasium war aus einem undichten Behälter Ameisensäute ausgetreten.

Eine ABC-Einheit der Feuerwehr musste am Donnerstagnachmittag zum Immanuel-Kant-Gymnasium im Asseln ausrücken. Zwei Lehrerinnen hatten einen ungewohnten Geruch wargenommen, der aus einen Chemikalienscharnk zu kommen schien.

Da es bereits 15.18 Uhr war, waren Schüler nicht in der Nähe. "Im gesamten Schulgebäude war fast nichts mehr los", sagte Markus Katthagen gestern. Die Schule war entsprechend schon bis zum Eintreffen der Feuerwehr geräumt.

Ein Fass mit Ameisensäure war undicht

Der Einsatztrupp der Feuerwehr, der unter Atemschutz an den Stahlschrank ging, stellte den Austritt von 98-prozentiger Ameisensäure fest. Die beiden Lehrerinnen, die mit dem Säuredampf in Kontakt gekommen waren, wurden sofort ärztlich behandelt. "Glücklicherweise wurde aber weder die Kolleginnen noch sonst jemand gesundheitlich beeinträchtigt", so Katthagen.

Der Liter-Behälter mit Ameisensäure, den die Einsatzkräfte mit einem Überfass sicherten, war undicht. Die Ursache dafür wird noch untersucht. Ameisensäure ist eine ätzende Flüssigkeit, die an der Luft verdampft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Steine fliegen bei Kurden-Demo, Unfallopfer hatte Herzinfarkt, Fotowettbewerb startet
Steine fliegen bei Kurden-Demo, Unfallopfer hatte Herzinfarkt, Fotowettbewerb startet
Großbaustelle an der Klein-Erkenschwicker-Straße: Anwohner rätseln, was da gemacht wird
Großbaustelle an der Klein-Erkenschwicker-Straße: Anwohner rätseln, was da gemacht wird

Kommentare