Händelstraße

Polizei fahndet nach Überfall auf dm-Markt mit Fotos nach dem Räuber

Dorsten - Er drohte mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld: Eine Woche nach dem Raubüberfall auf den dm-Markt an der Händelstraße in Dorsten hat die Polizei den Tatverdächtigen zur Fahndung ausgeschrieben.

Am Montag (6. Mai) um 18.54 Uhr betrat ein unbekannter Tatverdächtiger zunächst unmaskiert den dm-Markt an der Händelstraße im Stadtsfeld. Laut Polizeiangaben sah er sich um und verließ die Drogerie wieder. Wenige Minuten später (19.03 Uhr) betrat der Tatverdächtige erneut den dm-Markt - nun aber maskiert.

Er bedrohte die Kassiererin mit einer schwarzen Schusswaffe und forderte sie auf, die Kasse zu öffnen. Anschließend griff er laut Polizei in die Kasse und entwendete Bargeld. Der Tatverdächtigte flüchtete zu Fuß über den Parkplatz in Richtung Bochumer Straße. Eine Videokamera filmte den Tatverdächtigen, als er sich unmaskiert im Markt aufhielt. Hinweise an die Polizei unter Tel. 0800 2361 111.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schwere Verletzung überschattet Heimspiel des SuS Bertlich
Schwere Verletzung überschattet Heimspiel des SuS Bertlich
Achterbahn-Wetter im Kreis Recklinghausen: Nach Eis-Glätte bringt starker Wind zweistellige Temperaturen
Achterbahn-Wetter im Kreis Recklinghausen: Nach Eis-Glätte bringt starker Wind zweistellige Temperaturen
1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Mark Uth motzt über S04-Sperre
1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Mark Uth motzt über S04-Sperre
Emotionale Botschaft: Hans Sarpei kandidiert für den Aufsichtsrat des S04
Emotionale Botschaft: Hans Sarpei kandidiert für den Aufsichtsrat des S04
Kaum raus aus dem Gefängnis: Betrunkener bedroht Polizisten mit Tod
Kaum raus aus dem Gefängnis: Betrunkener bedroht Polizisten mit Tod

Kommentare