Per Haftbefehl gesuchte Frau will Tochter von Wache abholen

Essen (dpa/lnw) - Ausgerechnet von einer Polizeiwache wollte am Wochenende eine per Haftbefehl gesuchte Mutter ihre Tochter nach einem Ladendiebstahl abholen. Die 13-Jährige stand im Verdacht, im Essener Hauptbahnhof Kosmetik gestohlen zu haben.

Als die 47 Jahre alte Mutter zur Wache kam, stellte sich heraus, dass gegen sie ein Haftbefehl vorlag. Sie war 2016 wegen Betruges zu einer Geldstrafe von 170 Euro verurteilt worden, hatte die Strafe jedoch nicht bezahlt. Dies konnte sie nun nachholen und sich damit eine 17-tägige Ersatzfreiheitsstrafe ersparen. Gegen ihre Tochter wird wegen Diebstahls ermittelt, wie die Bundespolizei Dortmund am Montag berichtete.

PM Bundespolizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hier wird bald in Marl geblitzt
Hier wird bald in Marl geblitzt
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät

Kommentare