+
Mathilde Mange

Sie lebte bei Hagen

Älteste Frau Deutschland ist mit 113 Jahren gestorben

Mathilde Mange wurde 1906 auf einem Bauernhof im Hunsrück geboren und hat zwei Weltkriege miterlebt. Jetzt ist sie friedlich eingeschlafen.

Gerade hatte sie noch ihren 113. Geburtstag gefeiert. Jetzt ist Mathilde Mange, die älteste Frau Deutschlands, gestorben. Sie wohnte in einer Seniorenresidenz in Volmarstein bei Hagen. Ihre Oma sei friedlich eingeschlafen, teilte ihre Enkelin mit.

Mathilde Mange wurde im August 1906 im Hunsrück auf einen Bauernhof geboren. Zwei Kriege hatte sie miterlebt. Im Zweiten Weltkrieg hatte sie ihren Mann verloren. Ihre beiden Kinder hatte sie allein großgezogen. Bis vor einem Jahr lebte sie noch zusammen mit ihrer Tochter, ihrem Schwiegersohn und dem Enkel mit Familie in einem Haus in der Nähe von Hagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Jadon Sancho: BVB-Star heiß begehrt - Mega-Ablöse für Dortmund?
Jadon Sancho: BVB-Star heiß begehrt - Mega-Ablöse für Dortmund?
Mit Outdoor-Kraft-Ausdauertraining fit durch die Sommerferien - und das ganze kostenfrei
Mit Outdoor-Kraft-Ausdauertraining fit durch die Sommerferien - und das ganze kostenfrei
Reproduktionszahl wieder unter kritischem Wert - Ärger um Rave in Berlin
Reproduktionszahl wieder unter kritischem Wert - Ärger um Rave in Berlin
"O" - wie Optimismus und "P" - wie Paar
"O" - wie Optimismus und "P" - wie Paar
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 22 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 22 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen

Kommentare