Der Morgen im Vest: Auch in Zeiten des Coronavirus unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen.
+
Der Morgen im Vest: Auch in Zeiten des Coronavirus unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen.

Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Haltern gedenkt der Opfer des Flugzeug-Absturzes - Garagen brennen in Dorsten - Nashorn Willi ist tot

  • Erwin Kitscha
    vonErwin Kitscha
    schließen

Guten Morgen! Die Zahl der Corona-Infektionen ist im Kreis Recklinghausen weiter gestiegen. In Dorsten gehen Garagen in Flammen auf. Der Sachschaden ist offenbar immens. Sechs Jahre nach dem Absturz eines Germanwings-Flugzeugs in Südfrankreich läuten heute in Haltern am See zum Gedenken der vielen Todesopfer die Trauerglocken. Und bei der TV-Show «The Masked Singer» hat ein bekannter Sänger gewonnen.

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen und der Region

Nach offiziellen Zahlen sind bisher 23.790 Fälle Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen bestätigt worden. Davon gelten 21.493 als wieder gesund. Bislang kam es zu 743 Todesfällen. Das bedeutet: Es gibt 1554 aktuelle Infektionen.
Die Sieben-Tage-Inzidenz im Vest liegt nach Angaben der Kreisverwaltung Recklinghausen bei 106,7 (Stand: 24.3., 6 Uhr).
Laut den Angaben des Landeszentrums Gesundheit (LZG) NRW von Mittwoch, 0 Uhr, liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 107,8.
Die Lage im Kreis Recklinghausen (Übersichts-Blog)
Die Lage in Recklinghausen
Die Lage in Marl
Die Lage in Herten
Die Lage in Datteln
Die Lage in Oer-Erkenschwick
Die Lage in Waltrop

Unterdessen haben die Gesundheitsämter in Deutschland dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 15.813 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 248 neue Todesfälle verzeichnet. Die bundesweite Inzidenz liegt aktuell bei 108,1 (Stand: 24.3., 0 Uhr). In der kommenden Woche soll das öffentliche Leben in Deutschland für fünf Tage weitgehend heruntergefahren werden.  

Vom 1. bis einschließlich 5. April, also von Gründonnerstag bis Ostermontag, soll das öffentliche, private und wirtschaftliche Leben weitgehend heruntergefahren werden, um die dritte Welle der Pandemie zu brechen.

Was ist los im Kreis Recklinghausen und der Umgebung?

Haltern: Sechs Jahre nach dem Absturz eines Germanwings-Flugzeugs in Südfrankreich läuten heute in Haltern am See zum Gedenken der vielen Todesopfer wieder die Trauerglocken der Kirchen (10.41 Uhr). Bei der Flugkatastrophe am 24. März 2015 starben alle Insassen, darunter 16 Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrerinnen des Halterner Gymnasiums.

Oer-Erkenschwick: Das Seelsorgerteam der Pfarrei St. Josef in Oer-Erkenschwick schließt sich Protest gegen Vatikan an. Von hier kam das Verbot, gleichgeschlechtliche Paare zu segnen. 

Waltrop: Die Versorgung mit schnellem Internet beschäftigt Bernd Schäfer und den Waltroper Aufbruch (WA) weiterhin. Jetzt macht der WA aufmerksam auf ein neues Programm, mit dessen Hilfe die Glasfaser-Technologie weiter ausgebaut werden soll: das „Graue-Flecken-Programm“.

Marl: Das „zarte Pflänzchen“ Fashion-Outlet im Marler Stern wächst so langsam an. Zwei weitere Läden werden vielleicht noch diesen Monat öffnen, spätestens aber im April.

Recklinghausen: Seit Mallorca nicht mehr als Risikogebiet gilt, müssen von dort Zurückkehrende nicht mehr in Quarantäne. Trotzdem verzeichnet die hiesige Branche keinen Balearen-Boom. So gar nicht.

Herten: Hunde sind nicht angeleint, Menschen verlassen die regulären Wege und hinterlassen Müll. Immer mehr Menschen ignorieren die Regeln im Naturschutzgebiet.

Recklinghausen: Vergangenen Montag hat das DRK-Schnelltestzentrum des Kreises am Saatbruchgelände den Betrieb aufgenommen – und wie. Bis Dienstagabend, 23. März, waren 2411 Bürger zum Abstrich.

Marl: Er steht vor Gericht und gilt weiterhin als gefährlich: Psychiaterin empfiehlt dringend eine Behandlung des Brandstifters aus Hüls.

Dorsten: Bei einem Brand von 32 Maxi-Garagen in Dorsten ist es vermutlich zu einem Schaden in Millionenhöhe gekommen. Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr waren am Dienstagabend im Einsatz. Die Brandursache war zunächst unbekannt. 32 Großgaragen sind bei dem Feuer vernichtet worden. Dutzende Einsatzkräfte der Dorstener Feuerwehr und Einsatzkräfte aus Nachbarstädten löschten mehrere Stunden lang das Feuer. Der Einsatz dauerte bis in die Nacht. In den Garagen befanden sich laut Dorstener Zeitung unter anderem Oldtimer und Wohnmobile.

Recklinghausen: Im März 2020 soll er Feuer gelegt haben in einem Mehrfamilienhaus an der Marienburger Straße. Nun fordert die Staatsanwältin lebenslange Haft für den Angeklagten. Sein Verteidiger hingegen will einen Freispruch.

Herten: Am frühen Dienstagmorgen (23. März) haben mehrere Polizeibeamte eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Herten durchsucht. Ein 33-Jähriger wurde vorläufig festgenommen.

Marl: Als Reaktion auf bekanntgewordene Unstimmigkeiten bei dem Dokumentarfilm «Lovemobil» von Elke Margarete Lehrenkrauss ist dessen Nominierung für den renommierten Grimme-Preis zurückgezogen worden. Grimme-Direktorin Frauke Gerlach teilte am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur mit: «Nach Kenntnisnahme der massiven Vorwürfe rund um den Film „Lovemobil“ hat die Nominierungskommission entschieden, der Produktion auf Grund schwerwiegender Verstöße die Nominierung zu entziehen.» Man unterstütze diese Entscheidung der Kommission nachdrücklich.

Dortmund: Mit etwas mehr als einem Jahr ist das noch junge Breitmaulnashorn Willi im Dortmunder Zoo gestorben. Mit lebensbedrohlichen, kolikartigen Bauchschmerzen sei der Bulle in der Nacht zu Dienstag von seinen Schmerzen erlöst und eingeschläfert worden, hieß es in einer Mitteilung der Stadt Dortmund am Mittwoch. Laut Angaben des Zoos war er am Dientagnachmittag überraschend erkrankt.

Lokalsport: Die Wäsche des Recklinghäuser A-Kreisligisten Schwarz-Weiß Röllinghausen geht jetzt auf Auswärtsfahrt. Und dabei handelt es sich um eine recht spektakuläre Reise. In den Spinden der Fußballklubs im Vest liegen die Trikots seit Monaten unangetastet. Ende Oktober 2020 hat Corona den Spielbetrieb gestoppt. Doch alles andere als einen Stopp erlebt jetzt eine Initiative von Björn Glumm.

Dortmund: Erling Haaland ist eine der heißesten Aktien auf dem Markt. Sollte der BVB die Champions League verpassen, könnte der 20-Jährige wohl ins Ausland wechseln.

Der Kreis Recklinghausen multimedial

Dem Heimatverein Waltrop ist bei der Auflistung der über 50 Wegekreuze aufgefallen, dass nicht mehr alle an ihrem Platz stehen. Zwei sind verschwunden. Also begab man sich auf die Suche. Ob die Mitglieder des Heimatvereins die Kreuze gefunden haben?

Die Wetterlage im Kreis Recklinghausen

Mal Wolken, mal Sonne - mit beidem ist beim Wetter im Vest heute zu rechnen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei etwa 14 Grad. Mit Regen ist am Mittwoch nicht zu rechnen. Es weht ein frischer Wind aus südlicher Richtung.
Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Weitere Themen des Tages

Düsseldorf: Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CD) unterrichtet den Landtag am Mittwoch (10.00 Uhr) über die Bund-Länder-Beschlüsse im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Auch in NRW wird der allgemeine Lockdown bis zum 18. April verlängert. Laschet hatte zudem angekündigt, dass NRW die Corona-«Notbremse» umsetzen werde. Das bedeutet die Rücknahme bereits erfolgter Lockerungen wie Öffnungen von Geschäften, Museen und Sportanlagen, wenn die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz dauerhaft über 100 liegt. Die Verschärfungen in NRW sollen ab dem 29. März gelten.

Berlin: Das Bundeskabinett will am Mittwoch Eckwerte für den Regierungsentwurf des Bundeshaushalts 2022 beschließen. Finanzminister Olaf Scholz (SPD) plant angesichts der anhaltenden Corona-Krise noch einmal eine Neuverschuldung von rund 81,5 Milliarden Euro. Erneut soll es eine Ausnahme von der Schuldenbremse geben.

Berlin: Bei vielen Wirtschaftsverbänden haben die Telefone nicht mehr still gestanden: Der von Bund und Ländern beschlossene Oster-Lockdown hat für große Verunsicherung bei vielen Unternehmen gesorgt - und für massive Kritik. «Die Stimmung ist unterirdisch», hieß es bei einem großen Wirtschaftsverband. Verzweifelte Unternehmer, Personalchefs oder Logistiker wollten nun wissen, was sie tun sollen - und was nun gilt. In vielen Verbänden und Firmen wird mit großer Spannung darauf gewartet, was genau die «Ruhetage» bedeuten.

Berlin: Nach den jüngsten Corona-Beratungen von Bund und Ländern ist die Umsetzung zentraler Beschlüsse noch offen. Das gilt insbesondere für den Plan, Gründonnerstag und Karsamstag einmalig zu «Ruhetagen» zu erklären, um das öffentliche, wirtschaftliche und private Leben über Ostern so stark herunterzufahren wie noch nie in der Pandemie. Die Länder erwarten, dass das Bundesinnenministerium rasch eine rechtliche Grundlage und eine hinreichende Begründung dafür liefert. Kanzlerin Angela Merkel steht den Abgeordneten des Bundestags am Nachmittag in der Regierungsbefragung Rede und Antwort.

Düsseldorf: Darf der Facebook-Konzern Daten von Nutzern aus verschiedenen Quellen in einer großen Datenbank zusammenführen? Diese Frage beschäftigt ab Mittwoch (11.00) das Düsseldorfer Oberlandesgericht. Der 1. Kartellsenat des OLG verhandelt über eine Beschwerde des US-Internetgiganten gegen Beschränkungen bei der Datensammlung, die ihm das Bundeskartellamt im Februar 2019 auferlegt hatte.

Düsseldorf/Bonn: Die bundesweit deutlich geringeren Auslieferungen des Astrazeneca-Impfstoffes bremsen das Impftempo in Nordrhein-Westfalen. In der laufenden zwölften Kalenderwoche (ab 22.3.) werde NRW statt der geplanten 144 000 nur 43 200 Dosen bekommen. Das habe der Bund mitgeteilt, erklärte eine Sprecherin des NRW-Gesundheitsministeriums am Dienstag. Impfstoff für die Impfzentren werde deshalb nur «in verminderter Form» bereitgestellt. Die Impfzentren würden rechtzeitig informiert.

Jerusalem: Nach der vierten Parlamentswahl in Israel binnen zwei Jahren hat Benjamin Netanjahu ersten Prognosen zufolge die Chance auf eine weitere Amtszeit als Ministerpräsident. Seine rechtskonservative Likud-Partei ging demnach trotz Verlusten als stärkste Kraft aus der Abstimmung hervor. Sie lag klar vor der Zukunftspartei des bisherigen Oppositionsführers Jair Lapid. Wegen äußerst knapper Mehrheitsverhältnisse dürfte die Bildung einer Regierung jedoch schwierig werden. Netanjahu wäre vor allem auf die Unterstützung von Naftali Bennett und seiner Jamina-Partei angewiesen.

Brasília: Als weltweit erst zweites Land hat Brasilien die Marke von 3000 an einem Tag erfassten Corona-Toten durchbrochen. 3251 Menschen sind nach Daten des Gesundheitsministeriums in Brasília innerhalb von 24 Stunden gestorben. Bisher hatten die Marke von 3000 Toten in diesem 24-Stunden-Zeitraum nur die USA überschritten. Insgesamt sind damit in Brasilien 298 676 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. «Der düstere Rekord spiegelt die unkontrollierte Pandemie wider und hebt die brasilianische Tragödie auf eine neue Stufe», schrieb das Nachrichtenportal «G1». Präsident Jair Bolsonaro hat das Coronavirus von Anfang an verharmlost.

Brüssel: Der neue US-Außenminister Antony Blinken hat sein erstes Zweiertreffen mit Bundesaußenminister Heiko Maas für scharfe Kritik an der Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 genutzt. Blinken warf Deutschland indirekt vor, mit dem Festhalten an dem Projekt Russlands Bemühungen um eine Beeinträchtigung der kollektiven Sicherheit in die Hände zu spielen. Das Auswärtige Amt machte keine Angaben zum Thema Nord Stream 2 und sprach von einem «sehr guten Austausch». Zuvor hatte ein informelles Gespräch zwischen Blinken, Maas und den Kollegen aus Frankreich und Großbritannien stattgefunden.

Luxemburg: Steht bei einem Legostein dessen Funktion oder Aussehen im Mittelpunkt? Mit dieser Frage beschäftigt sich am Mittwoch (11.00 Uhr) das Europäische Gericht (EU-G). Im konkreten Fall hatte das Amt der Europäischen Union für Geistiges Eigentum (EUIPO) diese Frage dahingehend beantwortet, dass die Funktion im Vordergrund stehe, was bedeute, dass das Design nicht geschützt sei. Demnach dürfen andere Hersteller ähnliche Steine herstellen und verkaufen. Lego ficht diese Entscheidung an.

Seoul: Nordkorea hat nach Angaben des südkoreanischen Militärs im Rahmen eines neuen Waffentests anscheinend zwei Marschflugkörper abgefeuert. Die Tests seien bereits am vergangenen Sonntag erfolgt, teilte der Generalstab in Südkorea mit. Die zwei mutmaßlichen Lenkflugkörper von kurzer Reichweite wurden demnach an der nordkoreanischen Westküste abgefeuert und flogen in Richtung China. UN-Resolutionen verbieten Nordkorea den Test von ballistischen Raketen, die je nach Bauart auch atomare Sprengköpfe tragen können.

Köln: Der Saurier siegt: Popsänger Sasha («If You Believe») hat verkleidet als Dino die ProSieben-Show «The Masked Singer» gewonnen. Der 49-Jährige erhielt am späten Dienstagabend bei der finalen Abstimmung die meisten Stimmen der Zuschauer. Anschließend legte er seine Maske ab - es handelte sich um einen Dinosaurier mit Schlafanzug und Zahnspange. «Ich bin sehr, sehr glücklich und erleichtert», gab der Sänger zu. «Mein Ding war so: Entweder sofort raus. Oder Finale.» Der 49-Jährige setzte sich im Finale gegen Soulsängerin Cassandra Steen durch, bekannt aus der Band Glashaus. Sie wurde als Leopardin entlarvt.

Szekesfehervar: Deutschlands U21-Fußballer starten an Mittwoch (21.00 Uhr/ProSieben) gegen Mit-Gastgeber Ungarn in die EM. Mit einem Sieg gegen den Außenseiter will sich die Mannschaft von Nationaltrainer Stefan Kuntz in der Gruppe A gleich eine gute Ausgangsposition verschaffen. Weitere deutsche Gegner sind am Samstag die Niederlande und am Dienstag kommender Woche Rumänien. Die zwei besten Teams der Vierergruppe erreichen die K.o.-Phase, die dann Ende Mai und Anfang Juni ausgespielt wird.

Das Zitat der Nacht

Es hat mich schon erstaunt, dass ausgerechnet Parteien, die das C im Namen führen, den Kirchen den Verzicht auf Gottesdienste nahelegen, noch dazu an Ostern.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) kritisiert in der «Bild» den Bund-Länder-Beschluss zu den Ostergottesdiensten. Darin werden Religionsgemeinschaften gebeten, Versammlungen über Ostern zum Schutz vor dem Coronavirus nur virtuell abzuhalten.

Die Zahl der Nacht

15 300 000: Das Bundesgesundheitsministerium rechnet damit, dass die Lieferung von Corona-Impfstoff nach Ostern deutlich anzieht. Wie aus einer Prognose des Ministeriums hervorgeht, könnten allein vom 5. April bis 1. Mai bis zu 15,3 Millionen Dosen Impfstoff hinzukommen. Damit könnte die Impfkampagne deutlich Fahrt aufnehmen.

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.
Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Die Trends in den Sozialen Medien

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Notbremse im Kreis Recklinghausen? Was ist mit den Schulen? Inzidenz bleibt knapp unter 200, Schon 14 Kommunen in NRW über 200
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Notbremse im Kreis Recklinghausen? Was ist mit den Schulen? Inzidenz bleibt knapp unter 200, Schon 14 Kommunen in NRW über 200
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Notbremse im Kreis Recklinghausen? Was ist mit den Schulen? Inzidenz bleibt knapp unter 200, Schon 14 Kommunen in NRW über 200
Endlich Klarheit: Schulen im Kreis Recklinghausen verbleiben am Montag im Distanzunterricht - Ministerum erteilt Einvernehmen zur Allgemeinverfügung
Endlich Klarheit: Schulen im Kreis Recklinghausen verbleiben am Montag im Distanzunterricht - Ministerum erteilt Einvernehmen zur Allgemeinverfügung
Endlich Klarheit: Schulen im Kreis Recklinghausen verbleiben am Montag im Distanzunterricht - Ministerum erteilt Einvernehmen zur Allgemeinverfügung
A43: Die nächste Baustelle steht bevor - Autofahrer müssen am kommenden Wochenende große Umwege in Kauf nehmen
A43: Die nächste Baustelle steht bevor - Autofahrer müssen am kommenden Wochenende große Umwege in Kauf nehmen
A43: Die nächste Baustelle steht bevor - Autofahrer müssen am kommenden Wochenende große Umwege in Kauf nehmen
Chaos um Distanz- oder Wechselunterricht, Stadt greift gegen Raser durch - Parkplatz gesperrt, Acht beschädigte Autos nach Kontrollverlust, Lage auf den Intensivstationen spitzt sich zu
Chaos um Distanz- oder Wechselunterricht, Stadt greift gegen Raser durch - Parkplatz gesperrt, Acht beschädigte Autos nach Kontrollverlust, Lage auf den Intensivstationen spitzt sich zu
Chaos um Distanz- oder Wechselunterricht, Stadt greift gegen Raser durch - Parkplatz gesperrt, Acht beschädigte Autos nach Kontrollverlust, Lage auf den Intensivstationen spitzt sich zu
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen

Kommentare