Ein Fund von europäischem Rang: Das rekonstruierte römische Totenbett ist jetzt wieder in der Halterner Ausstellung zu bewundern.
+
Ein Fund von europäischem Rang: Das rekonstruierte römische Totenbett ist jetzt wieder in der Halterner Ausstellung zu bewundern.

Wochenendtipps für die Region

Warum ein römisches Totenbett aus Haltern in ganz Europa für Aufruhr sorgt 

Zahlreiche Freizeitaktivitäten locken auch an diesem Wochenende wieder in unserer Region. Warum man sich vor allem eine neue Ausstellung im Römermuseum Haltern nicht entgehen lassen sollte.

Kaum hat das neue Jahr begonnen, da wartet das wiedereröffnete Römermuseum in Haltern bereits mit einem neuen Ausstellungshöhepunkt auf: Zum ersten Mal ist eine sogenannte Kline in der Dauerausstellung zu bewundern. 

Nachdem die Rekonstruktion des prachtvoll verzierten Totenbetts durch ganz Deutschland getourt ist, kehrt sie nun an den Fundort der Fragmente zurück. Das Museum des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) feiert dies am kommenden Sonntag (19. Januar) mit einem bunten Programm für die ganze Familie. 

Totenbett in Haltern: "Nördlich der Alpen einzigartig"

„Die Halterner Kline ist ein archäologischer Fund von europäischem Rang“, betont Dr. Josef Mühlenbrock, Leiter des LWL-Römermuseums. „Die filigranen Knochenschnitzereien des Totenbettes, das im Jahr 2006 zwischen Silver- und Annaberg bei Haltern gefunden wurde, sind nördlich der Alpen einzigartig.“

LWL-Römermuseum, Weseler Straße 100, Haltern. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 9 bis 17 Uhr, Donnerstag bis 19 Uhr, Samstag, Sonntag 10 bis 18 Uhr. Eintritt: Erwachsene 6 Euro, ermäßigt 3 Euro, Besucher bis 17 frei.

Hochzeitsmesse im Bahnhof Nord in Bottrop

Im Bottroper Bahnhof Nord erwartet die künftigen Brautleute eine klassische Hochzeitsmesse mit besonderem Fokus auf moderne Interpretation und Inszenierung alter Bräuche. Rund 20 Aussteller präsentieren dort Produkte und Dienstleistungen – bei freiem Eintritt. 

Bahnhof Nord, Am Vorthbach 10, Bottrop, geöffnet am Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Hochzeitstage in Dortmund mit mehr als 1000 Brautkleidern

Bei den Dortmunder Hochzeitstagen werden nicht nur Tüllträume wahr. Neben den Klassikern wie Festmode – auf der Messe warten allein mehr als 1000 Brautkleider auf ihre zukünftigen Trägerinnen– finden sich Angebote aus so ziemlich allen Bereichen der Branche. Hier können sich Paare inspirieren lassen oder auch gleich zuschlagen und kaufen. 

Westfalenhallen (Halle 5), Rheinlanddamm 200, Dortmund, geöffnet am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr, Tagesticket 15 Euro, Kombiticket 20 Euro. 

Messe „Doglive“ in Münster für Hundeliebhaber

Hundeliebhaber kommen in Münster voll auf ihre Kosten: Die Messe „Doglive“ weist in diesem Jahr mit einem Ausstellerrekord auf. „Wir freuen uns, dass sich diesmal 30 Aussteller mehr als im Vorjahr in der Halle Münsterland angekündigt haben“, berichtet Projektleiter Dirk Sittermann. „An insgesamt 187 Ständen können sich die Besucher über aktuelle Trends in der Ernährung und Erziehung genauso informieren wie über das neueste Spielzeug.“ Außerdem werden diesmal 50 Hunderassen vorgestellt – 14 mehr als noch 2019. Mit dabei sind exotische Rassen wie Chinese Crested, Shar-Pei oder Thailand-Ridgeback, die am Sonntag auftreten. 

Halle Münsterland, Am Mittelhafen 16, Münster, geöffnet am Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Weitere Infos: www.doglife.de

Strukturwandel im Hoesch-Museum in Dortmund im Mittelpunkt

Das Leben und Arbeiten der „Hoeschianer“ und der Strukturwandel ist Thema der Führung „Stahlzeit in Dortmund“ am Sonntag von 14.30 bis 16 Uhr. 

Hoesch-Museum, Eberhardstr. 12, Dortmund. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 3 Euro, ermäßigt 1,50 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Dortmund: Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle: Maskenpflicht im Riesenrad und 1-5 Meter Abstand bei der Achterbahn
Dortmund: Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle: Maskenpflicht im Riesenrad und 1-5 Meter Abstand bei der Achterbahn
Naturdenkmal an der Kaiserstraße musste gerettet werden - Fotostrecke
Naturdenkmal an der Kaiserstraße musste gerettet werden - Fotostrecke
Dritte Rundreise durch Marl: Erinnerungen an Anno, Bügeleisen und Bierdosen auf dem Kirchplatz
Dritte Rundreise durch Marl: Erinnerungen an Anno, Bügeleisen und Bierdosen auf dem Kirchplatz
Video
Straßen in Marl: Die Loestraße ist Alt-Marl | cityInfo.TV
Straßen in Marl: Die Loestraße ist Alt-Marl | cityInfo.TV
Unerlaubter Schutthaufen: Müll-Sünder wird gesucht - Entsorgung auf Kosten der Steuerzahler
Unerlaubter Schutthaufen: Müll-Sünder wird gesucht - Entsorgung auf Kosten der Steuerzahler

Kommentare