Halterner Stausee

Neujahrsschwimmen: Anmeldungen laufen

HALTERN AM SEE - Nach dem Premierenerfolg mit 255 Wasser- ratten und 1000 Zuschauern erlebt das Neujahrsschwimmen im Halterner Stausee am 1. Januar 2019 eine zweite Auflage. Lions Club und Rotary Club haben sich dafur zusammengetan. Unterstutzt werden sie bei der Organisation von der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft.

Das Neujahrsschwimmen „Haltern im See“ startet um 14 Uhr im Strandbad an der Hullerner Straße. Einlass ist bereits ab 12.30 Uhr. Nach einem kurzen Lauf durch ein Zuschauerspalier werden dann von der Silvesterfeier geschwachte Lebensgeister mit einem kuhnen Sprung ins kalte Nass wiedererweckt.

Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist entweder als unerschrockener Mitschwimmer (gegen eine Gebuhr von 5 Euro) oder als Zuschauer bei freiem Eintritt moglich. „Fur die Teilnahmegebuhr erhalten die Mitschwimmer ein Starterpaket, bestehend aus Pudelmutze, Jahres-Button sowie einen Verzehrgutschein fur eine heiße Suppe zum Aufwarmen nach dem Schwimmen“, erklart Berthold Kroger aus dem Organisationsteam. Wer sich in den Stausee wagen mochte, kann sich ab 12.30 Uhr direkt am Eingang des Strandbades anmelden.

Fur Mitschwimmer und Zuschauer besteht vor und nach der Veranstaltung die Moglichkeit, Getranke wie Gluhwein, Kaffee, Wasser, aber auch eine heiße Tomaten- oder Currywurst-Suppe fur den guten Zweck zu erwerben. Der Erlos fließt der Burgerstiftung zu. Neu in diesem Jahr ist, dass die großte Teilnehmergruppe sowie die ausgefallenste Verkleidung pramiert werden.

Weitere Informationen konnen per Mail angefragt (info@www.haltern-im-see.de) oder auf der Webseite nachgelesen werden: www.haltern-im-see.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Die digitale Sonntagszeitung ist da: ePaper ist jetzt verfügbar
Die digitale Sonntagszeitung ist da: ePaper ist jetzt verfügbar
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten

Kommentare