Hamburger Straße

Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in der östlichen Innenstadt

Dortmund - Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es in der Nacht zu Dienstag auf der Hamburger Straße. Im Kreuzungsbereich Hamburger Straße / Gerichtsstraße stießen zwei Autos zusammen. Es gibt Schwerveletzte. Zeugen wollen die Ursache kennen.

Bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Hamburger Straße / Gerichtsstraße sind am Dienstag gegen 2.15 Uhr drei Menschen verletzt worden, zwei davon schwer.

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 28-jähriger Dortmunder mit seinem Daimler GLA auf der Gerichtsstraße in Richtung Süden unterwegs. Im Kreuzungsbereich bog er rechts auf die Hamburger Straße - laut ersten Zeugenaussagen möglicherweise bei Rotlicht.

Verletzte in Krankenhäuser gebracht

Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem Daimler S 350 eines 29-jährigen Dortmunders. Dieser fuhr auf der Hamburger Straße in Richtung Innenstadt.

Bei dem Unfall verletzte sich der 28-jährige Fahrer leicht. Eine 20-jährige Dortmunderin, die bei ihm im Auto saß, erlitt schwere Verletzungen. Ebenso der 29-jährige Fahrer des anderen Wagens. Rettungswagen brachten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 90.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
CDU-Chef Finke "adelt" Moenikes - Minister Laumann steckt Waltrop ins Münsterland
CDU-Chef Finke "adelt" Moenikes - Minister Laumann steckt Waltrop ins Münsterland
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Das ist die beste Currywurst in Marl
Abstimmung: Das ist die beste Currywurst in Marl
"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht
"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht

Kommentare