+
Bei der Verlegung von Gasleitungen an der Hannöverschen Straße wurde die Bombe gefunden.

Hannöversche Straße gesperrt

Fliegerbombe in Wambel ist entschärft

WAMBEL - An der Hannöverschen Straße ist heute eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Der 250 Kilo schwere Blindgänger wurde am Abend gegen 19.15 Uhr erfolgreich entschärft. 50 Anwohner mussten zuvor ihre Wohnungen verlassen. Auch der öffentliche Nahverkehr war betroffen.

Aktualisierung 19.21 Uhr: Bombe erfolgreich entschärft

Die 250-Kilo-Bombe ist entschärft, meldet die Stadt. Alle Sperrungen sind mit sofortiger Wirkung aufgehoben, die Anwohner können wieder zurück in ihre Wohnungen.

Vor Ort im Einstz waren übrigens 45 Stadt-Mitarbeiter, 20 Polizisten und 9 Donetz-Mitarbeiter.

Aktualisierung 18.42 Uhr: Entschärfung läuft

Jetzt hat es doch etwas länger gedauert. Die Entschärfung der Bombe hat gerade begonnen. Jetzt heißt es Daumen drücken!

Aktualisierung 18.16 Uhr: Evakuierung startet wohl pünktlich

Die Evakuierung geht gut voran, meldet die Stadt. Der Start der Entschärfung ist weiterhin für 18.30 Uhr geplant. Erfahrungsgemäß dauert es 30 bis 45 Minuten, bis der Kampfmittelräumer die Bombe unschädlich gemacht wird.

Die Bombe tauchte übrigens bei der Verlegung von Gasleitungen von Donetz, einer Tochterfirma des kommunalen Energieversorgers DEW21, auf.

Erstmeldung 16.16 Uhr: Buslinien fahren Umleitungen

Die Bombe wurde bei Bauarbeiten an der Hannöverschen Straße 52a gefunden. Die Entschärfung ist für 18.30 Uhr geplant. Es gilt ein Entschärfungsradius von 250 Metern. Ab 17 Uhr steht am Rande der Evakuierungszone auch ein Bus der DSW21 bereit, der als Anlaufstelle für Evakuierte fungiert.

"Von der Evakuierung sind zirka 50 Anwohner sowie die Hannöversche Straße, angrenzende Nebenstraßen als auch u.a. der Hellweg Baumarkt, Trinkgut, Verzinkerei Dortmund betroffen", schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung. In unmittelbarer Nähe des Bombenfundes befinden sich laut Stadt auch mehrere Gashochdruck- und Niederdruckleitungen verschiedener Betreiber sowie mehrere Starkstromleitungen. Die jeweiligen Betreiber kümmern sich darum, die Leitungen zu sichern.

Wegen der Entschärfung ist die Hannöversche Straße ab sofort gesperrt. Auch können die Linien 422 und 452 den Bereich zwischen Berliner Straße und Juchostraße nicht befahren und fahren eine Umleitung. Die Haltestellen "Wormsstraße" und "Altestraße" entfallen.

Wir berichten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
BWW Langenbochum: Vier Neuzugänge auf einen Streich
BWW Langenbochum: Vier Neuzugänge auf einen Streich
Feuerwehr Gladbeck rückt zu Dachstuhlbrand an der Josefstraße aus
Feuerwehr Gladbeck rückt zu Dachstuhlbrand an der Josefstraße aus
Mega-Talent Jude Bellingham: Es gibt nur noch ein Hindernis für den BVB
Mega-Talent Jude Bellingham: Es gibt nur noch ein Hindernis für den BVB
Coronavirus-Isolation: Professor aus Dortmund schlägt Alarm und warnt vor "ernsthaften Problemen"
Coronavirus-Isolation: Professor aus Dortmund schlägt Alarm und warnt vor "ernsthaften Problemen"

Kommentare