+
Die Feuerwehr musste am Donnerstagnachmittag einen Brand in Neuasseln löschen.

Haslindestraße

Hund stirbt bei Brand in Neuasseln

NEUASSELN - Bei einem Brand in Neuasseln ist am Donnerstagnachmittag ein Hund ums Leben gekommen. Gegen 15.30 Uhr wurde die Feuerwehr zur Haslindestraße gerufen. Dort brannte es in einem Reihenhaus.

Wie ein Pressesprecher der Feuerwehr auf Nachfrage unserer Redaktion erklärte, konnten die Einsatzkräfte schon auf der Anfahrt die Rauchentwicklung aus dem Einfamilienhaus an der Haslindestraße erkennen.

Im Haus wurde ein lebloser Hund gefunden, er kam ums Leben. Weitere Haustiere, Schlangen und Reptilien, wurden von der Feuerwehr in Obhut genommen. Der Hauseigentümer war nicht vor Ort, Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Die Brandursache ist bislang unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare