Hauptbahnhof Dortmund

Mann belästigt Frauen und deutet Schüsse auf Polizisten an

Dortmund - Ein 30-jähriger Mann hat zwei Polizisten mit den Worten: "German Police POW POW" angepöbelt und mit seiner Hand Schüsse auf sie angedeutet. Er wurde in Gewahrsam genommen.

Ein 30-jähriger Mann hat am Samstagmorgen (2. März) ohne erkennbaren Grund Einsatzkräfte der Bundespolizei angepöbelt. Diese waren auf der Suche nach zwei Tatverdächtigen, welche zuvor zwei Frauen bedrängt haben sollen.

Zwei Frauen informierten gegen 6.00 Uhr die Einsatzkräfte der Bundespolizei darüber, dass sie durch zwei Männer auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofes belästigt worden seien. Die Einsatzkräfte gingen mit den Frauen auf den Vorplatz, wo sie auf zwei 30- und 46-jährige Dortmunder trafen.

Die Belästigungen gingen nach Angaben der Frauen von diesen beiden Männer aus. Sie hatten versucht, auf Englisch mit den Frauen zu reden und waren ihnen sehr nah gekommen.

Mann randalierte in Polizeizelle

Einer der beiden Männer, der 30-Jährige, rief lautstark: "German Police POW POW" und deutete mit seiner Hand Schüsse auf die beiden Bundespolizisten an. Der 46-Jährige versuchte seinen Freund zu beruhigen. Ohne Erfolg. Er weigerte sich, einen Ausweis vorzuzeigen, woraufhin er zur Wache gebracht werden sollte. Vor einem Schnellrestaurant ging er dann einen Bundespolizisten an, ließ sich auf den Boden fallen und wehrte sich gegen seine Mitnahme.

In der Wache randalierte der Mann dann noch in der Gewahrsamszelle, verschmutzte diese und verletzte sich selber, so dass ein Polizeiarzt seine Gewahrsamsfähigkeit feststellen musste.

Die Bundespolizei leitete gegen den 30-jährigen Mann ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben

Kommentare