+
Recklinghausen. geplanter Standort der Radstation, Fahrradstation, Bahnhof, Parkplatz P+R. Foto: J. Gutzeit

Hauptbahnhof

Land fördert den Bau der Radstation in Recklinghausen

RECKLINGHAUSEN - Die Finanzierung der von der Stadt geplanten Radstation am Hauptbahnhof steht. Das Land hat eine Fördersumme in Höhe von 300.000 Euro zugesagt. Die Baugenehmigung seitens der Deutschen Bahn steht allerdings noch aus.

Insgesamt kalkuliert die Stadt mit Kosten von 860.000 Euro. Der städtische Eigenanteil ist in der Haushaltsplanung abgesichert. „Die Radstation ist ein wichtiger Baustein, um das Radfahren in der Stadt noch attraktiver zu machen. Unser Ziel ist es, möglichst viele Menschen zum Umstieg auf das Rad zu bewegen“, so Bürgermeister Christoph Tesche.

Allerdings: Wann der Startschuss zum Bau der Radstation fällt, steht noch nicht fest. Der Bauantrag ist bereits eingereicht worden, befinden muss darüber das Eisenbahnbundesamt. Durch das von der Stadt beauftragte Planungsbüro müssen lediglich noch Kleinigkeiten nachgebessert werden.

„Wir müssen nun warten, bis die Genehmigung vorliegt. Parallel dazu wird auf der Fläche von uns das Thema Kampfmittel abgearbeitet“, erklärte Norbert Fröhlecke, Abteilungsleiter zentrales Fördermanagement im Rathaus. „Wir stehen auf jeden Fall Gewehr bei Fuß. Sobald die Baugenehmigung erteilt wird, kann es losgehen.“ Die Radstation soll auf einer Fläche der Deutschen Bahn (DB) errichtet werden, die direkt am Gleis 1 des Hauptbahnhofs liegt und derzeit noch von den DB-Mitarbeitern als Dienstparkplatz genutzt wird.

Die neue Radstation bietet auf zwei Ebenen Platz für insgesamt 262 Fahrräder. Hinzu kommen Flächen für eine Werkstadt, deren Annahmebereich, Lager, Technikraum sowie Büro- und Sozialräume.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
CDU-Chef Finke "adelt" Moenikes - Minister Laumann steckt Waltrop ins Münsterland
CDU-Chef Finke "adelt" Moenikes - Minister Laumann steckt Waltrop ins Münsterland
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Das ist die beste Currywurst in Marl
Abstimmung: Das ist die beste Currywurst in Marl
"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht
"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht

Kommentare