Herzinfarkt

Unbekannte brechen in Haus ein: Bewohner stirbt

Bochum (dpa/lnw) - Nach einem Einbruch ist am Montagabend in Bochum ein Hausbewohner gestorben. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Mann habe einen Herzinfarkt erlitten, berichtete die "Bild"-Zeitung.

Das konnte ein Polizeisprecher zunächst nicht bestätigen. Unbekannte seien in das Wohnhaus in Bochum eingedrungen. Sie seien entkommen. Über die näheren Hintergründe wollten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Verkehrszahlen ausgewertet: Leveringhäuser Straße ist nicht der Spitzenreiter
Verkehrszahlen ausgewertet: Leveringhäuser Straße ist nicht der Spitzenreiter
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück

Kommentare