Herzogswall

91-jähriger Recklinghäuser fährt auf Laster auf – zwei Verletzte

RECKLINGHAUSEN - Bei einem Auffahrunfall auf dem Herzogswall sind am Montagmorgen zwei Mitarbeiter der Kommunalen Servicebetriebe (KSR) leicht verletzt worden. Ein 91-jähriger Autofahrer aus Recklinghausen war laut Polizei auf den Laster der KSR aufgefahren.

Zum Unfallzeitpunkt stand der KSR-Pritschenwagen am Straßenrand. Warum der 91-jährige Autofahrer mit seinem Wagen auf das Fahrzeug, das auch mit orangem Blinklicht ausgestattet ist, aufgefahren ist, weiß die Polizei derzeit nocht nicht.

Fest steht: Die beiden KSR-Mitarbeiter, beide 55 Jahre alt, die in dem Wagen saßen, wurden durch die Wucht des Aufpralls leicht verletzt. Der Wagen des 91-Jährigen musste nach dem Unfall abgeschleppt werden. Auch der KSR-Pritschenwagen ist nach ersten Erkenntnissen der Stadtverwaltung vorerst nicht mehr einsatzbereit. Die Polizei schätzt die Höhe des Sachschadens auf rund 6500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Verkaufsoffener Sonntag in Recklinghausen, Überraschung in Waltrop und Geschenke vom VRR
Verkaufsoffener Sonntag in Recklinghausen, Überraschung in Waltrop und Geschenke vom VRR
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich"
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich"

Kommentare