Hörder Straße

Polizei nimmt professionelle Autoaufbrecher fest

Wambel/Aplerbeck - Weil sich zwei Männer augenscheinlich an einem Auto in der Hörder Straße in Wambel zu schaffen machten, hat ein aufmerksamer Zeuge am frühen Donnerstagmorgen die Polizei gerufen. Obwohl die Täter flüchteten, konnten die Beamten sie aufgreifen. Die beiden Männer sind für die Polizei keine Unbekannte.

Gegen 2.20 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie zwei Männer in ein Auto in der Hörder Straße in Wambel einbrachen. Anschließend flüchteten sie mit einem anderen Auto und ihrer Beute.

Die Beamten fahndeten nach den beiden mutmaßlichen Aufbrechern und konnte sie in der Leßnerstraße in Aplerbeck dingfest machen. Sie waren gerade dabei, ihr Diebesgut - hochwertiges Werkzeug - in ein anderes Fahrzeug umzuladen.

Beide Täter sind polizeibekannt

Umgehend nahmen die Polizisten die beiden Männer fest. Die beiden Serben im Alter von 26 und 30 Jahren sind den Beamten keine Unbekannten. Mit mehreren Alias-Personalien sind sie polizeibekannt und waren unter anderem wegen Bandendiebstahl in Erscheinung getreten.

Gegen beide Männer liegt ein Abschiebehaftbefehl vor. Zudem muss der 26-Jährige noch mehrere hundert Tage Haft absitzen. Beide sind nun in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Darum macht das Shoppingcenter Marler Stern vielen Besuchern wieder Spaß
Darum macht das Shoppingcenter Marler Stern vielen Besuchern wieder Spaß
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten

Kommentare