Ickerottweg

Altöl-Fässer illegal abgeladen

RECKLINGHAUSEN - Erneut haben Umweltsünder zugeschlagen: Am Ickerottweg wurden am Montagmorgen zwei 200-Liter-Fässer mit zunächst unbekanntem Inhalt entdeckt. Daraufhin rückten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei nach Suderwich aus.

„Da von außen nicht zu erkennen war, was sich in den Fässern befand, sind wir mit Vorsicht ans Werk gegangen und haben einen Trupp mit Chemieschutzanzügen vorgeschickt“, sagt Feuerwehr-Sprecher Christian Schell. Die Erkundung ergab, dass die Fässer mit Altöl gefüllt waren und offensichtlich illegal entsorgt werden sollten. Die Feuerwehr übergab die Behälter an die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) zur Entsorgung.

Christian Schell schätzt, dass die Kosten für die Allgemeinheit für den Einsatz von Feuerwehr, Polizei und KSR eine vierstellige Summe ausmachen. Die Suche nach dem Umweltsünder läuft. Erst am Freitag musste sich die Feuerwehr um illegal abgeladene Farbfässer im Schimmelsheider Park kümmern.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden

Kommentare